Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Jun 23, 2008 in Geld, Gesundheit, Politik | 1 Kommentar

Ab 2009 steigen die Kassenbeiträge

Und weiter geht es mit den Erhöhungen, nicht nur das die Ölpreise immer und immer steigen. Jetzt ist es raus, dass auch die Kassenbeiträge ab 2009 steigen werden. Die Erhöhung des Beitragssatzes der Krankenkassen wird mit den Verbesserungen der ärztlichen Vergütung begründet. Auch Privatpatienten werden mehr zahlen müssen.

Weitere Gründe für die Erhöhung der Beitragssätze sind die steigenden Arzneimittelkosten und die Mehrausgaben für Kliniken. Somit werden die gesetzlichen Versicherten mehr Abgaben haben. Geplant seien wohl Beitragssätze von über 15 % bei gesetzlichen Krankenkassen. Angeblich soll der Gesundheitsfond keine Rolle dabei spielen. Der Gesundheitsfond strebt ab Herbst 2008 einen einheitlichen Beitrag aller Krankenkassen an.

Jedoch müssen sich nicht nur gesetzlich Versicherte mit höheren Beitragen arrangieren, denn auch Privatversicherte müssen tiefer in ihre Tasche greifen. Es werden wohl neue Policen bei Arbeitnehmern und Selbstständigen im Durchschnitt um 15 % mehr kosten.

1 Kommentar

  1. 15 % der Kassenbeiträge kommen z.Z. beim medizinischen Personal u. Arzt an !

    Hallo,

    ich gehe kaum zum Arzt+Zahnarzt und überlege mir gerade
    ganz aus der Krankenkasse auszusteigen!
    (wenn ich mal einen Arzt benötigen sollte,
    so bekommt er dies privat bezahlt / ohne die Vorstandsvorsitzenden,.. und Marmorpaläste unser 280 gesetzl. Krankenkassen mit zu finanzieren)

    PS: auch gerade beim Zahnarzt muß ich sowieso fast alles selber bezahlen