Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Okt 26, 2011 in Allgemein, Drogen, Gesundheit, Musik, Skuril, Stars, Sucht |

Amy Winehouse 4,16 Promille – Todesursache geklärt

Die Todesursache von Amy Winehouse ist nun bekannt. 4,16 Promille führten zu einer Alkoholvergiftung und waren der wahre Grund für den frühen Tod der Sängerin. Das bestätigte nun Untersuchungsrichterin Suzanne Greenway in London. Am 23. Juli 2011 wurde die fünffache Grammy-Gewinnerin tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Amy Winehouse hatte schon seit Jahren Probleme mit Drogen und Alkohol. Seit 2008 war sie was Drogen anging nach Aussagen ihrer Ärztin Christina Romete clean. Nur von dem Alkohol konnte sie nicht ihre Finger lassen.

Bei der Obduktion und den toxikologischen Untersuchungen wurde im Juli nicht gefunden. So wurde eine gerichtliche Untersuchung eingeleitet. Die Eltern von Amy Winehouse hörten der Auswertung traurig zu. Ihr Vater beteuerte noch nach dem Tod seiner Tochter, dass sie keine Drogen und kein Alkohol mehr anrührte. Welch traurige Fehleinschätzung.

Foto Quelle: Facebook