Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Jun 23, 2008 in Drogen, Gesundheit, Musik, Stars, Sucht |

Amy Winehouse dem Tode sehr nah

Amy Winehouse ist tot, wenn sie nicht bald ihren Lebensstil ändert. Vor einer Woche ist sie zusammengebrochen und liegt seitdem im Krankenhaus. Der Verdacht die Soulsängerin Amy Winehouse habe die tödliche Krankheit Tuberkulose wurde widerlegt. Doch leidet die junge Sängerin Winehouse an einer Lungenkrankheit, die durch ihren Kokain und Crack Konsum zurück zuführen ist. Ihr Körper ist sehr geschwächt und die Ärzte versuchen alles, damit es Amy Winehouse wieder besser geht. Positiv des langen Krankenhausaufenthaltes ist auf jeden Fall, dass sie somit wieder einen Entzug mit macht.

Ihre Sucht nach Alkohol und Drogen versuchte Amy Winehouse schon 2007 in den Griff zu bekommen, doch ohne Erfolg. Auch dieses Jahr hatte sie sich schon einweisen lassen um einen Drogen-Entzug zu machen – auch ohne Erfolg.

Wie lange kann ihr Körper das noch aushalten? Amy Winehouse ist zu dünn! und zu labil? Wer kann ihr noch helfen? Oder werden wir wirklich bald die Schlagzeile „Das junge Talent Amy Winehouse ist von uns gegangen“ in den Zeitungen lesen. Das wäre wirklich sehr schade, um so eine junge Sängerin, die mit ihrer Stimme so viel bewegen kann.