Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by in Feste, Internet

Burnout beim Weihnachtseinkauf – so retten Sie sich und ihre Geschenke

Die Weihnachtszeit ist gerade vorbei und sicherlich war das nicht für jeden die Zeit der Besinnlichkeit und Gemütlichkeit. Besonders als die Einkäufe für Heiligabend anstanden, konnte dies schnell in purem Stress ausarten. Man musste sich Gedanken darüber machen, welche Geschenke die richtigen sind und wo man sie bekommen konnte. Gerade wenn man seine Weihnachtseinkäufe auf den letzten Drücker erledigt hatte, wurde dies mitunter eine schreckliche Erfahrung und nicht selten kamen Menschen komplett gestresst und fertig wieder nach Hause. Jedoch kann man diesen gesamten Weihnachtsstress umgehen, wenn man es richtig angeht. Hier einige Tipps fürs nächste Jahr. Planung ist alles Man sollte die stressauslösenden Ursachen kennen, damit man diese vermeiden kann. Ganz vorne mit dabei ist die Auswahl der Geschenke. Viele Menschen machen sich viel zu spät Gedanken darüber, was verschenkt werden soll. Dabei hat man doch ein ganzes Jahr Zeit, um Geschenkideen zu sammeln. Dies sollte rechtzeitig passieren und schon kann man sich viel Ärger ersparen. Besonders gut ist es, wenn man das gesamte Jahr schon über kleine Ideen...

Mehr

Gepostet by in Arbeitslos..

Wenn es mit der Jobsuche mal nicht so klappt – Ein Ratgeber für die optimale Bewerbung

Wer über eine gute Ausbildung und langjährige Berufserfahrung verfügt, ist mitunter ratlos, wenn er auf seine Bewerbungen hin nur Ablehnungen oder aber gar keine Antwort erhält. Was habe ich nur an mir, dass mich niemand einstellen will? So oder ähnlich lautet dann meist die Frage, die man mit bohrender Intensität immer wieder an sich selbst richtet und die zuletzt doch nur in eine Sackgasse führt, denn das Ego leidet unter den Ablehnungen oder dem Schweigen der potentiellen Arbeitgeber und das letzte bisschen Selbstwertgefühl geht den Bach hinunter. Nachfolgend ein paar Tipps. Selbstsicher bleiben, die eigenen Stärken analysieren Zunächst einmal sollte man sich vergegenwärtigen, dass Arbeitslosigkeit keineswegs eine Schande oder gar ein Indiz für persönliches Versagen darstellt. In den Zeiten der Globalisierung der Wirtschafts- und Finanzkrise sind durchgängige und geschlossene Erwerbsbiographien, zumal solche mit ständigen beruflichen Beförderungen und einer unablässigen Weiterentwicklung bis zum Erreichen des Rentenalters, ohnehin nicht mehr die Regel. Vor diesem Hintergrund sollte man zunächst entspannt und optimistisch bleiben und die Zeit der Jobsuche als Möglichkeit der Selbstfindung...

Mehr