Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Mrz 27, 2010 in Allgemein, Sport |

Biathlon in Khanti Mansiysk – Neuner holt den Massenstart- und Weltcupsieg

Das letzte Rennen ihrer Biathlon-Karriere für Kati Wilhelm und Martina Beck stand heute an. In Khanty Mansiysk in der eisigen Kälte Russlands gingen fünf deutsche Biathlon Damen an den Start. Auch Simone Hauswald lief heute ihr letztes Einzelrennen bevor sie die Waffe und die Skier an den Nagel hängt.

In Hochform war wieder ein Mal Magdalena Neuner. Die ersten beiden Schießen im liegenden Anschlag waren tadellos. Je alle fünf Schuss trafen die schwarze Scheibe. So konnte sie sich einen bequemen Vorsprung von circa 26 Sekunden raus laufen.

Diese benötigte sie dann aber auch, denn das erste Stehenschießen brachte ihr gleich mal zwei Fehler. Die beiden letzten Schüsse wollten einfach nicht ins Ziel. Anastasiya Kuzmina hingegen konnte fehlerfrei vom dritten Schießen weglaufen und übernahm die Führung. Doch allerdings nicht für lange. Magdalena Neuner konnte Kuzmina schnell einholen und so kamen die beiden gemeinsam zum Schießen.

[ad#tom taylor kids 300×250]

Magdalena Neuner machte einen Fehler und ging als erste in die Strafrunde. Kuzmina schoss sehr langsam, konnte dennoch nicht alle Scheiben treffen und musste ebenfalls ins die Strafrunde. Genauso wie Sandrine Bailly, die Französin, die ebenfalls ihre aktive Karriere beim Biathlon beendet. Magdalena ging also mit einem Vorsprung auf die letzte Runde, dieses ließ sie sich auch nicht mehr nehmen. Vor Sandrine Bailly und Anastasija Kuzmina genoss sie ihren Siegeszug.

Mit dem Sieg im Massenstart sicherte sich die junge Biathletin den Gesamtweltcup-Sieg. Damit holt sie sich zum zweiten Mal die große Kugel nach 2008 und auch die kleine Kugel im Massenstart. Simone Hauswald konnte sich zum Karriereende über den zweiten Platz im Gesamtklassement freuen. Auch Andrea Henkel und Kati Wilhelm zählen zu den Top-Ten der Biathlon-Besten auf den Plätzen vier und sieben.