Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by in Arbeitslos.., Finanzen, Geld, Gesundheit, Hartz IV, Politik

Nein zur Steuersenkung

Das neue Jahr hat begonnen, aber die Probleme sind die Alten. Bei der Frage um die Steuersenkung verhärten sich die Fronten. Die CSU und die CDU setzen sich für die Senkung der Steuern ein, doch die SPD lehnt diese absolut ab. Partei-Vize Andrea Nahles spricht von einem unkalkulierbaren Ausgabenrisiken und spricht sich eher für die Senkung der Krankenkassenbeitrags oder Hilfen für Arbeitslose aus. Am heutigen Abend möchten sich die CSU und die CDU auf das geplante zweite Konjunkturpaket der Bundesregierung einigen. Die CSU warnt das Konjunkturpaket platzen zu lassen, sollte es keine Steuersenkung...

Mehr

Gepostet by in Arbeitslos.., Hartz IV, Politik, Wirtschaft

Arbeitslosigkeit sinkt unter Drei-Millionen-Grenze

Momentan liegt die Arbeitslosigkeit unter der Drei-Millionen-Grenze. Das ist ein gutes Ergebnis, doch warnen die Experten vor zur großer Freude, denn wegen des Wirtschaftsabschwungs könnte sich die Zahl der Arbeitslosen wieder erhöhen. Doch im Oktober 2009 sank die Arbeitslosenzahl um etwa 84.000. Damit wurde seit 16 Jahren erstmals die Drei-Millionen-Grenze...

Mehr

Gepostet by in Arbeitslos.., Energie, Firmen, Geld, Internet, Politik, Wirtschaft

Gasag erhöht schon wieder die Tarife ab September 2008

Ab dem 1. September 2008 wird die Gasag wieder ihre Preise erhöhen. Die Gas-Preiserhöhung begründet die Gasag mit den steigenden Rohstoffpreisen. Um bis zu 14 % werden die Tarife zunehmen. Das heißt, dass die Kilowattstunde um 0,8 Cent teurer wird. Da sollte vielleicht doch ernsthaft über einen Gasanbieterwechsel nachgedacht werden. Für einen Haushalt mit 9000 Kilowattstunden (2-3 Zimmer) kommt eine Mehrbelastung von 84 Euro im Jahr zu. Reihehausbesitzer mit 20000 Kilowattstunden zahlen 192 Euro mehr. Dann heißt es für den Mieter sich noch mehr mit dem Koche und Heizen einzuschränken. Bereits im Januar hat die Gasag schon ihre Gas-Tarife um etwa 7,5 % erhöht, obwohl der Konzern im Jahr 2007 mehr als 70 Millionen Euro Gewinn zu verzeichnen hatte. Es gibt etwa 700 Gasanbieter in ganz Deutschland, da lohnt es sich um ein Paar Euro zu sparen einen neuen Gaslieferanten zu finden. Gasanbieter: 24sieben GmbH AggerEnergie GmbH Albstadtwerke GmbH Aschaffenburger Versorgungs-GmbH AVU Aktiengesellschaft für Versorgungs-Unternehmen Bad Honnef AG badenova AG & Co. KG Bayerische Rhöngas GmbH BELKAW Bergische Licht-,...

Mehr

Gepostet by in Arbeitslos.., Finanzen, Firmen, Politik, Wirtschaft

Siemens will über 16.000 Arbeitsplätze abbauen

Der Mega – Konzern Siemens will wohl über 16.000 Arbeitsplätze weltweit abbauen, um so seine Profitabilität zu verbessern. In Deutschland sollen demnach etwa 5250 Stellen wegfallen. Besonders Betroffen sind Arbeitnehmer in den Verwaltungen, der Siemens AG denn dort soll angeblich jede zehnte Stelle gestrichen werden. Damit möchte der Siemens-Chef Peter Löscher die anfallenden Kosten in der Verwaltung bis 2010 um 1,2 Mrd. Euro minimieren. Dieses Vorhaben wird von den Gewerkschaften und der Politik stark kritisiert. Auf Grund von vollen Auftragsbüchern wäre der Schritt des Stellenabbaus in diesem Maße eine völlig falsche Entscheidung. Doch Siemens begründet seinen Arbeitsplatzabbau auch mit einem Konzernumbau. Schnellstmöglich sollen Gespräche mit den Arbeitnehmervertretern stattfinden, um den Stellenabbau so sozialverträglich wie nur möglich zu gestalten. Schon klar...

Mehr

Gepostet by in Arbeitslos.., Armut, Finanzen, Geld, Hartz IV, Politik

Caritas will Hart-IV Satz für Kinder

Die soziale Hilfsorganisation Caritas fordert einen Hartz IV Satz für Kinder und Jugendliche. Peter Neher der Präsident der Caritas ist fester Überzeugung, dass Kindern sowie Jugendlichen, die von Hartz IV leben, zuwenig Geld zu Verfügung steht. Denn gerade diese Altersgruppen brauchen mehr Kleidung, da sie sich noch im Wachstum befinden und schnell aus Klamotten und Schuhe herauswachsen. Für ihn ist klar, dass die Ausrichtung am Regelsatz der Erwachsenen nicht den Bedürfnissen der Zielgruppe entspricht. Bisher ist die Hartz IV Regelung so, dass Kinder 60 % vom Regelsatz der Erwachsenen und Jugendliche 80 % bekommen. Der Caritas-Präsident ist auch der Meinung, dass die Kinderarmut ein größeres Problem als die Altersarmut darstellt. In Anbetracht dessen, dass die Kinder von Heute das Leben von Morgen bestimmen, stimme ich dem Peter Neher zu. Wobei natürlich die Altersarmut nicht außer Acht gelassen werden sollte, da den Rentnern viel zu verdanken ist. Die Finanzierung der höheren Sätze könnte mit Kürzungen der Rüstungsausgaben geregelt werden, schlägt essen, dass die Kinder von Heute das Leben von Morgen...

Mehr

Gepostet by in Arbeitslos.., Armut, Ausland, Energie, Geld, Politik, Umwelt

Der G8 Gipfel startet heute in Japan

Der G8 Gipfel wird drei Tage in Toyako in Japan stattfinden. Zu den Hauptthemen gehören der Klimaschutz, die Kernenergie, die steigenden Öl- Gas- und Lebensmittelpreise und die humanitäre Hilfe für Afrika. Die G8 Länder, die heute bis Mittwoch die Welt verbessern wollen, sind Deutschland, Frankreich, Japan, Großbritannien, USA, Kanada, Italien und Russland. Angela Merkel und George W. Bush wollen ganz konkret das Hungerproblem in der Welt besonders der Dritten Weltländer ansprechen. Durch die steigenden Lebensmittelpreise verschlimmert sich die Lage enorm. Es solle nicht der Kampf gegen Hunger und Krankheit in Afrika vergessen. Zu diesem Problem hat die Bundeskanzlerin Merkel eine Arbeitsgruppe unter Leitung von Thomas de Maiziere ins Leben gerufen, die Vorschläge diesbezüglich vorbereitet. Eine Ausarbeitung der Vorschläge hat die Kanzlerin an alle 7 weiteren G8 Gipfel Länder verschickt. Weiterhin hat Merkel eine sofortige Hilfe in Höhe von einer halben Milliarde angekündigt. Die Soforthilfe soll für die Landwirtschaft in den Entwicklungsländern genutzt werden. Am Mittwoch werden sich die fünf wichtigsten Schwellenländer (China, Australien, Indonesien, Indien und Südkorea) mit an...

Mehr

Gepostet by in Arbeitslos.., Armut, Auto, Geld, Hartz IV, Karriere, Politik

Auto und Kleidung sind Luxusgüter für viele Deutsche – Wie kann ich Geld sparen?

Viele Deutsche können mit der ewigen Preissteigerung nicht mithalten. Die Jenigen, die Hartz IV beziehen, können von vielen Sachen nur noch träumen. Da hilft die 4 Euro Erhöhung nicht wirklich was, wenn alle Naselang irgendein Lebensmittel preislich erhöht wird. Kleidungskauf ist nur möglich, wenn die Hose schon fast auseinander fällt. Die Situation bringt vielen Deutschen große Angstgefühle. Auch das Auto gehört immer mehr zum Luxusgut. Mittlerweile ist der Benzinpreis auf 1,60 Euro und mehr gestiegen. In Bundesländern, in denen bald die Sommerferien beginnen, steigen die Preise weiter. Ich denke das sollten wir uns nicht wundern, wenn wir pro Liter 1, 70 zahlen dürfen. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung befürchtet, wenn die Preise weiter so steigen, ihr Geld nicht mehr reichen wird. Existenzangst kann schnell zu gesundheitlichen Problemen führen. Da muss doch vorher der Riegel vorgeschoben werden!! Wie spare ich am besten Geld? Fahrgemeinschaften Fahrrad fahren Auf einen Motorroller umsteigen Lebensmittel kaufen, die im Angebot sind Vorratskauf bei Sonderangeboten Secandhandläden aufsuchen Bei und mit Freunden dinnieren anstatt ins Restaurant...

Mehr

Gepostet by in Arbeitslos.., Armut, Energie, Geld, Gesundheit, Hartz IV, Kinder, Politik, Rente

Neue Gesetze ab dem 1. Juli 2008

Damit es nicht langweilig wird für den Bürger in Deutschland gibt es ab dem 1. Juli 2008 wieder reichlich neue Gesetze. Viele Änderungen, die seit gestern in Kraft getreten sind, waren in den letzten Monaten stark umstritten. Neue Gesetze gibt es beispeilsweise bei der Pflegereform, den Rentnern, in der Justiz… Doch lieber eins nach dem anderen. 😉 Also aufgepasst hier kommen die wichtigsten Änderungen ab Juli 2008. Was ist neu im Bereich von Hartz IV? Die Bezüge der Hartz IV Empfänger steigen um 1,1 %. Das heißt dann im Klartext, dass sich das Arbeitslosengeld || von 347 Euro auf 351 Euro erhöht. Ein Tag Essen ist somit gesichert, nicht üppig aber besser als gar nichts… Was ist neu im Bereich der Rentner? Es gibt eine Rentenerhöhung! Und zur Freude der Rentner fällt diese auch größer aus als erst gedacht. Durch die Diskussion des Riesterfaktors gibt es anstelle von nicht mal 0,5 % eine Erhöhung um 1,1%. Was ist neu im Bereich des Raucherverbots? Nun gibt es keine Ausnahmen mehr....

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Arbeitslos.., Armut, Energie, Geld, Politik, Sucht, Umwelt

Was ist neu im Jahr 2008?

Das neue Jahr ist nun schon fast einen Tag alt und was hat es sich alles vorgenommen? Es sind einige Änderungen 2008 vorgenommen wurden, einige sind für die Bevölkerung sehr positiv andere wohl eher gewöhnungsbedürftig. Änderungen betreffen die Verbraucherrechte, die Gesundheit, das Thema Auto und Verkehr, die Steuern und Förderungen, die Arbeit und das Soziale sowie die Rauchverbote. Verbraucherrechte Das neu gefasste Versicherungsvertragsgesetz bringt Verbrauchern viele Vorteile. Zum einen fällt das Briefmonopol bei der Deutschen Post. Von nun an dürfen alle Dienstleister Briefe unter 50 Gramm zustellen. Weiter wird härter durchgegriffen bei verdorbener Ware. Hierbei ist mit Strafen von bis zu 50.000 Euro für Unternehmen zu rechnen, die für den Verzehr ungeeignete Lebensmittel wie sogenanntes Gammelfleisch verantwortlich sind. Weitere Änderungen sind, dass in Zukunft keine Verträge mehr ohne ausführliche Beratung des Kunden abgeschlossen werden dürfen. Diese Beratung muss dokumentiert werden. Bevor ein Vertrag unterschrieben wird, muss der Verbraucher alle Informationen einschließlich der Versicherungsbedingungen zur Kenntnis genommen haben. Auch gibt noch mehr neue Regelungen beim Versicherungsvertragsgesetz (VVG) Jedoch gilt dies...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Arbeitslos.., Bahnstreik, Politik

Bahnstreik ab 15.11.2007 im Personenverkehr

Ab heute Nacht um 2.00 Uhr wird der größte Streik der deutschen Bahn in der Geschichte ausgeweitet. Nachdem heute schon ab 12.00 Uhr der Güterverkehr bestreikt wurde, wird nun auch der Personenverkehr in Nah und Fernbereich bestreikt zur Freude der Pendler und Reisende. Die Streiks geben viele wirtschaftliche Probleme. Beispielsweise kann die Volkswagentochter Audi über 200 Autos nicht bauen, da Züge mit Karosserieteilen durch den Güterverkehrstreik nicht ankommen konnten. Im Fernverkehr sollten etwa zwei Drittel der ICE-Züge und alle Nacht- und Autozüge verkehren. Ein Großteil der IC-Züge werde dagegen nicht fahren. In Berlin werden wohl die S-Bahnen im mindestens einen 20 – 40 Minuten-Takt fahren. Es gibt eine kostenlose Service-Hotline unter 08000 996633. Für Hamburg bedeutet dies, dass auch die S-Bahn im genannten Zeitraum bestreikt wird. Die Bahn möchte die Folgen des insgesamt 62-stündigen Arbeitskampfes für ihre Kunden mit Notfahrplänen abmildern. Wollen wir hoffen, dass sie es gutmöglichst...

Mehr