Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by in Allgemein, Drogen, Gesundheit, Musik, Skuril, Stars, Sucht

Amy Winehouse 4,16 Promille – Todesursache geklärt

Die Todesursache von Amy Winehouse ist nun bekannt. 4,16 Promille führten zu einer Alkoholvergiftung und waren der wahre Grund für den frühen Tod der Sängerin. Das bestätigte nun Untersuchungsrichterin Suzanne Greenway in London. Am 23. Juli 2011 wurde die fünffache Grammy-Gewinnerin tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Amy Winehouse hatte schon seit Jahren Probleme mit Drogen und Alkohol. Seit 2008 war sie was Drogen anging nach Aussagen ihrer Ärztin Christina Romete clean. Nur von dem Alkohol konnte sie nicht ihre Finger lassen. Bei der Obduktion und den toxikologischen Untersuchungen wurde im Juli nicht gefunden. So wurde eine gerichtliche Untersuchung eingeleitet. Die Eltern von Amy Winehouse hörten der Auswertung traurig zu. Ihr Vater beteuerte noch nach dem Tod seiner Tochter, dass sie keine Drogen und kein Alkohol mehr anrührte. Welch traurige Fehleinschätzung. Foto Quelle:...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Forschung, Gesundheit

Dr. Hittich Ubiquinol Q-Zehn – weckt selbst tote Herzellen

Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag Ein großes Problem von Heute ist für viele Menschen das „Älter werden“. Stars und Sternchen legen sich immer häufiger unters Messer oder lassen sich Botox spritzen, um den natürlichen Alterungsprozess zu entgehen. Ob das sinnvoll ist oder nicht, muss jeder für sich entscheiden. Neben den klinischen Eingriffen gibt es auch Q-Zehn Cremes oder QZehn-Kapseln. Doch was genau ist Q-Zehn? Q-Zehn ist ein Coenzym und liegt in jedem menschlichen Körper zu 90% in bioaktiver Form Ubiquinol Q-Zehn vor. Das Coenzym ist stark mit verantwortlich bei der zellulären Energieproduktion. Das wird besonders für Organe gebraucht, die viel Energie benötigen wie beispielweise unser Herz. Jedoch wird damit auch unser Immunsystem gestärkt. Was passiert beim Älter werden? Jede Sekunde wird der Mensch älter. Ab einem bestimmten Alter meist so um die 40 Jahre, kann unser Körper das klassische Q-Zehn nicht mehr gut verarbeiten. Das bedeutet unsere Haut ist nicht mehr so gespannt und unser Herz und Immunsystem ist nicht mehr so leistungsstark. Viele Menschen glauben...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Familie, Forschung, Gesundheit

EHEC: Gefahr noch nicht gebannt

Die Gefahr des EHEC Bakterium ist noch nicht gebannt. Nun wurden die aggressiven Erreger in Hessen in dem Erlenbach in der Nähe von Frankfurt am Main gefunden. Die gefährliche Form des Darmbakteriums Escherichia coli ist der EHEC Keim. Seit Mitte Mai haben sich Menschen damit vermehrt angesteckt und es kam zu Todesfällen. Nach langem Suchen nach dem Erreger wurde der Verzehr von Sprossengemüse als Ursache entlarvt. Zwischenzeitlich waren es die spanischen Gurken zum Ärger der Spanier. Die Warnung keine Salate, Tomaten und Gurken zu essen wurde vor Tagen aufgehoben. Nach dem Funde der EHEC Erreger in einem Bach bei Frankfurt besteht keine Gefahr, dass das Trinkwasser verunreinigt wird, da keine Verbindung zur Trinkwasserversorgung besteht. Möglicherweise ist der Keim durch eine Kläranlage in das Gewässer gelangt. Die Kleingärtner, die sich aus dem Erlenbach Wasser nehmen, sind gewarnt keine Lebensmittel zuessen, die mit dem Wasser des Baches in Berührung gekommen sind. Weiter ist nun klar, dass auch der Mensch Überträger des EHEC Bakterium auf Lebensmittel sein kann. Eine Catering-Mitarbeiterin aus Hessen...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Familie, Finanzen, Gesundheit

Gesunde und gepflegte Zähne nur mit einer Zahnzusatzversicherung?

Die Zahngesundheit ist seit jeher ein sehr wichtiges Thema im menschlichen Alltag, denn die Zähne der Menschen versagen im Regelfall zwischen dem 45. und 60. Lebensjahr den Dienst und müssen entsprechend ersetzt werden. Wer entsprechende Ersatzleistungen nutzen möchte, muss jedoch mit hohen Kosten rechnen, denn selbst günstige Lösungen in diesem Bereich schlagen mit weit über 1.000 Euro zu Buche. Die gesetzliche Krankenversicherung bezahlt für die sogenannte Regelleistung maximal 50% und dabei handelt es sich im Normalfall um die günstigste Möglichkeit, die nicht gerade einen guten Komfort bieten kann. Leistungen, die darüber hinaus gehen, müssen aus eigenen Mitteln bestritten werden, sofern man keine Zahnzusatzversicherung abschließt. Eine Zahnzusatzversicherung sorgt für eine bessere Versorgung in punkto Zahnersatz Wer beim Zahnersatz auf bessere Leistungen bauen möchte, sollte schon in jungen Jahren eine Zahnzusatzversicherung abschließen, denn diese bezahlt nicht nur die Kosten der Regelleistung, sondern stockt die Erstattung in einigen Fällen sogar auf bis zu 100% der Gesamtkosten auf. Je nach Tarif sind dabei jedoch auch Inlays, Kronen und Zahnimplantate im Leistungsumfang enthalten, so...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Forschung, Gesundheit, Natur

Mit Mutter Natur zum Erfolg – Dr. Hittich

Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag Zur Person Dr. Reinhard Hittich Dr. Reinhard Hittich hat mit seiner Frau Katharina 3 gemeinsame Kinder. Er ist Naturliebhaber, Vogelkundler sowie Tierfreund. Der Familienvater ist gelernter Biochemiker und arbeitete 13 Jahre in der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Doch in den Jahren musste er lernen, dass den Topmanagern und Geldgebern mehr das Geld als die Gesundheit der Patienten wichtig war. Es wurden teilweise die Augen vor den Nebenwirkungen der Arzneimittel verschlossen, wenn der Profit stimmte. Da Dr. Hittich diese Tatsache nicht mehr mit seinem Gewissen vereinbaren konnte, wechselte er den Kurs und gründete sein eigenes familiengeführte Unternehmen „Dr. Hittich“ im Jahre 1992. Dieser Firma war es besonders wichtig keine Chemie in den Produkten zu verwenden. Dieser Grundsatz war auch noch für das 1997 gegründete Unternehmen „Dr. Hittich – Greenpower“ relevant. Das „Dr. Hittich – Greenpower“ ist ein internationales innovatives Forschungs- und Familienunternehmen im Bereich Nahrungsergänzung. Es wurden reine natürliche Wirkstoffe gegen Krankheitsbilder aus der „Apotheke “ der Mutter Natur gefunden und entwickelt. Dr. Reinhard...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Energie, Finanzen, Forschung, Geld, Geschichte, Gesundheit, Natur, Politik, Technik, Umwelt, Wirtschaft

Abkehr vom Atomausstieg beschlossen – Opposition will klagen

Mit den Stimmen der Union und der FDP hat der Bundestag am Donnerstag (28.10.2010) die Abkehr vom Atomausstieg beschlossen. Die Opposition, SPD, B90/Grüne und die Linke, will nun eine Verfassungsklage anstreben, da der Bundesrat nicht mitentscheiden durfte. Diese Abkehr vom Atomausstieg beinhaltet eine durchschnittlich um zwölf Jahre verlängerte Laufzeit der zum Teil veralteten 17 deutschen Atommeiler. Dokumentation über die „Erblast“ Atommüll Die Verlängerung der Atomlaufzeiten ist ein fundamentaler Punkt des schwarz-gelben „Energiekonzepts“. Die heutige Opposition wiederum, welche in der rot-grünen Regierung vor zehn Jahren den Atomausstieg bis 2021 durchsetzte, warnt vor den Gefahren der Technik und davor, dass der billige Atomstrom den Ausbau erneuerbarer Energien verzögere. Momentan hat Deutschland weltweit eine Spitzenposition im Forschungsbereich der regenerativen Energien inne. Vor allem Solarkraft „Made in Germany“ genießt international einen hervorragenden Ruf und die Auftragsbücher von Unternehmen dieser Branche sind voller denn je. Ein Zustand, der sich nach Befürchtungen von Oppositionspolitikern und unabhängigen Energiemarktexperten aber durch die schwarz-gelbe Verzögerung im Atomausstieg nicht nur für die Sonnen-, sondern auch für die Windkraft ändern...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Familie, Gesundheit

Die private Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung bietet viele Vorteile, die sich zunächst in Terminvergaben und Behandlungsmethoden bemerkbar machen. Als privat Versicherter bekommt man in der Regel schneller einen Termin und auch die alternativen Behandlungsmethoden sind weiter gefächert als bei gesetzlichen Versicherer. Somit wird zu großen Teilen eine Homöopathische und Naturheilpraktische Behandlung anerkannt. Im Zweifelsfall kann dies auf einfachem Wege bei der Versicherung erfragt werden. Die Alternativmedizin ist heutzutage ein großes Thema das immer mehr an Beliebtheit gewinnt, was die private Krankenversicherung bereits erkannt und in ihr Schema mit aufgenommen hat. Die Mitgliedsbeiträge sind oftmals günstig, angepasst an Alter, Geschlecht und Vorerkrankungen. Die Behandlungsmethoden der private Krankenversicherung werden zudem in verschiedene Bereiche aufgeteilt, so kann z. Bsp. eine gesonderte Zahnversicherung oder zudem eine ambulante Zusatzversicherung und Pflegeversicherung vertraglich abgeschlossen werden. Eine private Krankenversicherung ist bei Ärzten gerne gesehen, da diese bessere und unkompliziertere Bezahlungen offeriert. Daraus ergeben sich entsprechend eine schnellere Vergabe an Terminen und kürzere Wartezeiten. Arztrechnungen für die private Krankenversicherung müssen zunächst selbst bezahlt werden. Diesen voraus bezahlten Betrag erhält der...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Familie, Gesundheit, Kinder, Natur, Umwelt

Quallen können Kinder mit ihrem Gift töten (im Mittelmeer und Atlantik)

Die Warnungen vor den Quallen im Mittelmeer und im Atlantik sollen bitte ernst genommen werden. In Nordspanien vor den Küsten des Baskenlandes und Kantabriens schwimmen hochgiftige Quallen (Portugiesischen Galeere). Die Quallen haben bis zu 30 Meter langen Fangfäden. Kommen diese mit unserer Haut in Berühung können starke Schmerzen und Entzündungen auftreten. Bei schwachen sowie kranken Menschen und Kindern ist es möglich, dass es zu Herzstillstand und Atembeschwerden kommen kann. Wenn Strände gesperrt sind wegen Quallen, sollten sie sich unbedingt daranhalten und nicht im Meer schwimmen oder baden gehen. Video zu Quallen...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Gesundheit, Natur, Umwelt

Atommülllager Asse soll sauber werden

Das Atommülllager Asse soll geräumt werden, zumindest wenn es nach dem Bundesamt für Strahlenschutz und dem Bundesumweltministerium geht. Sollte es tatsächlich dazu kommen, wäre das weltweit das erste Mal, dass ein Endlager geräumt wird. Kommt es zu dieser Räumung müssen 126.000 Atommüllfässer aus dem Untertagelager Asse geholt werden. Dass dies keine leichte Aufgabe ist, steht außer Frage. Zu allererst muss die Sicherheit der Mitarbeiter gewährleistet sein. Man möchte sie schließlich nicht unnötig irgendeiner Strahlung aussetzen. [ad#Jamba Music 300×250]Zu nächst muss aber auch geklärt werden in welchen Zustand die Fässer, die zwischen 1967 und 1978 dort gelagert wurden, zum heutigen Zeitpunkt sind. Das Bundesamt schätzt, dass die Rückholung circa 10 Jahre dauern kann. Das Ganze soll schätzungsweise zwei Milliarden Euro kosten, doch es kann auch teurer werden. Wann es losgehen soll und wie die Sache ablaufen soll, ist noch nicht festgelegt. Man wird vorher alles genau prüfen, auch zwei weitere Optionen sind im Gespräch. Asse wurde als erstes Untertagelager für Atommüll 1967 geöffnet. Das Bergwerk hat allerdings über die Jahre...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Gesundheit, Olympia, Sport

Leistungssport und Magersucht – Schmitt hungert sich krank

Wäre dies ein Artikel über die Modewelt oder über Hollywood würden es keinen erstaunen, dass es um Magersucht geht. Doch dieses Mal geht es nicht um die Welt der Schönen und Reichen, sondern um die des Sports. In 31 Tagen finden in Vancouver/Canada die Olympischen Winterspiele statt und natürlich möchten sich auch die deutschen Sportler von ihrer besten Seite zeigen. Zu diesen Sportlern gehört auch der Skispringer Martin Schmitt. Doch im Moment ist die Leistung Schmitts, auch wenn er sich bereits qualifiziert hat, nicht besonders gut. Er ist müde und scheint mit seinen Kräften am Ende. Der Druck auf den 31jährigen war wohl zu groß. Um an Weite beim Skispringen zu gewinnen, wollte er bestimmtes Gewicht haben. [ad#Spiegel abo 300×250]Doch das runter hungern auf dieses anscheinende „Idealgewicht“ machte ihn krank. Bei einer Körpergröße von 1,82 Meter soll er angeblich grade einmal 63 Kilo wiegen. Doch laut Schmitt führt an diesem „Magerwahn“ gar kein Weg vorbei, denn nur mit diesem geringen Gewicht bleibt er auch konkurrenzfähig. Da er aber durch...

Mehr