Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by in Allgemein, Buch, Fernsehen, Geschichte, Literatur, Medien, Unterhaltung

Abo.de – Über 200 Zeitschriften und Zeitungen

Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag Abo.de ist ein Internetauftritt, der wie schon der Name ahnen lässt, sich mit dem Abonnieren von Zeitschriften und Zeitungen beschäftigt. Es können über 200 Magazine abonniert werden. Im Folgenden habe ich mir das Portal mal genauer unter die Lupe genommen. Dabei habe ich mein besonderes Augenmerk auf die Usability der Seite gelegt. Ich werde dabei auch auf die Auswahl Kategorien, der Suche nach Zeitschriften sowie den Aufbau einer Zeitschriftenseite eingehen. Fangen wir mit den ersten Eindruck an. Die Webseite abo.de wirkt sehr übersichtlich und gut gegliedert. Der User wird auch nicht von etlichen Werbebannern erschlagen. Gerade mal drei Banner sind auf der Startseite am Rand platziert. Das ist auf jeden Fall nicht nervig. Der eigentliche Inhalt steht klar im Focus. Auf der Startseite werden mir in einem schönen Flashmovie die Topseller der Abonnements vorgeführt. Bei Interesse kann ich mir auch die Topseller der Prämien anschauen. Sehr ansprechend die Aufbereitung und ein wirklicher Eye Catcher. In einem Suchfeld kann ich sofort nach...

Mehr

Gepostet by in Er und Sie, Esther de Waha, Familie, Literatur, Psychologie

Einen Besenstrich nach dem anderen

Beppo der Straßenkehrer aus dem Buch „Momo“ von Michael Ende hat einmal etwas sehr Weises gesagt. Er sagte, er macht mit seinem Besen immer nur einen Besenstrich nach dem anderen. Und er schaut auch immer nur nach dem nächsten Besenstrich, den er macht und am Ende des Tages schaut er auf und siehe da, da hat er die ganze Straße gekehrt. Einmal hat er diese Taktik aus den Augen gelassen. Er hat sich morgens die Straße angeschaut und hat sich den ganzen Tag beeilt und geschuftet und immer hatte er den Rest der Straße vor Augen, die er noch kehren muss, und am Ende des Tages war er völlig kaputt und erledigt und hatte doch nur wenig mehr geschafft als sonst. Da hat er das wieder sein lassen und hat sich wieder auf seine alte Arbeitsweise besonnen. Er macht immer nur einen Besenstrich nach dem anderen und freut sich am Abend darüber, was er alles geschafft hat und er behält dabei seine gute Laune. Wir alle haben Berge von...

Mehr