Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by in Gesundheit, Natur, Sport, Tourismus

Wellnessurlaub im Interalpen-Hotel in Tirol

Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag Das 5 Sterne Hotel Interalpen-Hotel in Tirol ist ein Ruhepol mitten in der Natur. Der allen Sportbegeisterten und Wellnessfreunden genau das richtige Programm zur Auswahl stellt. Doch wollen die Menschen in der heutigen hektischen Zeit noch ihre Ruhe und sportliche Ausgeglichenheit finden? Können wir Stadtmenschen noch mit klarem Wasser aus der Quelle, frischer Luft ohne jegliche Abgase der vielen Autos und Fabriken glücklich ein paar Tage verbringen? 1300 m über den Meeresspiegel liegt die Oase der Erholung und Entspannung. Ist das zu hoch hinaus für den Menschen in der Stadt? Oder wollen wir genau dort den Versuch starten, abschalten zu können in einer Wellness-Anlage auf 5.000 m². Vielleicht klappt das ja in dem Panorama-Pool mit Außenbecken und Blick auf die umliegende Bergwelt oder in der Saunalandschaft, die mit einen plätscherndem Kneippbach für die richtige Atmosphäre sorgt. Weiter verwöhnen kann ein jeder sich bei der harmonisierenden Thai Yoga Massage, der hawaiianischen Lomi Lomi Nui-Massage, der energetisierenden An Pi Mo Mai, bei medizinischen...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Natur, Umwelt

Irreführung durch Etikettenschwindel bei Lebensmitteln

Das nicht immer das drin ist was drauf steht, ist ja nichts Neues für die Verbraucher. Vermutet hat man es schon immer und doch die Produkte stets wieder gekauft. Nun hat die Organisation Foodwatch aber ein paar Lebensmittel genauer unter die Lupe genommen und da sieht es für eine gar nicht gut aus. An erster Stelle, der irreführenden Etikettenbeschriftung steht der „PurChoc“ Pudding von Dr. Oetkers. Laut Foodwatch stehe auf der Verpackung, dass 75 Prozent Kakao in der Schokolade sei. Außerdem kann man auf der Verpackung „Tansania edelbitter“ lesen. Tatsächlich seien aber nur 1,875 Prozent Tansania-Kakao in dem Pudding enthalten. Diese 75 Prozent beziehen sich dabei allerdings auch nur auf den Schokoladenanteil in dem Pudding. Dieser beträgt grade mal 2,5 Prozent. Heißt also, dass der Kakao also zu 75 Prozent in dem 2,5 prozentigen Anteil Schokolade steckt. Somit wird der Schokopudding also „schön gerechnet“ und der Verbraucher glaubt diesen Angaben blind, in der Annahme, dass er einen Schokopudding mit 75 Prozent Kakao bekommt. Aber nicht nur Dr. Oetkers versucht...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Ausland, Natur

Fachkonferenz über die landwirtschaftlichen Erzeugnisse Italiens

Wir gehen alle gerne zum Italiener essen. Wir lieben die frisch gebackene Pizza oder die selbstgemachten Spagetti. Natürlich gehen wir davon aus, dass unsere Gerichte, die wir beim echten Italiener bestellen auch aus echten italienischen Produkten hergestellt wurden. Doch leider haben sich im Laufe der Jahre unter die aus den italienischen Regionen kommenden Lebensmittel Fälschungen geschlichen, die den Nahrungsmitteln aus dem stiefelförmigen Land einen schlechten Ruf beschert haben. Um den Verbrauchern die landwirtschaftlichen Erzeugnisse Italiens wieder näher zu bringen, veranstaltet das Ministerium der Land- und Forstwirtschaft von Italien eine Fachkonferenz. Hochrangige Referenten aus Italien werden über die exzellenten italienischen Qualitätsprodukte und ihre thematische Sensibilisierung sprechen. In insgesamt acht Großstädten in Deutschland und Österreich werden in Zusammenarbeit mit Buonitalia S.p.A diese Fachkonferenzen stattfinden. Die Termine sind folgende: 01.12.2009 Hamburg – NH HAMBURG HORN 03.12.2009 Köln – Hyatt Regency Cologne 09.12.2009 Frankfurt/Main – 09.12.2009 Linz – Arcotel Nike Linz 11.12.2009 München – NH München Deutscher Kaiser 14.12.2009 Berlin – Andel’s Hotel 16.12.2009 Wien – NH Danube City Eingeladen sind Gastronomen, Lebensmittelhändler,...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Natur, Umwelt

Der Mensch ein schiefgelaufenes Experiment der Natur?

Da haben wir gestern noch gepostet, dass es im Zuge des Klimagipfels einen Hackerskandal in Großbritannien gab bei dem E-Mails ans Licht kamen, die brisante Inhalte hatten. Unter anderem, dass sich Wissenschaftler das Ausbleiben der Erwärmung nicht erklären können und heute heißt es schon wieder in den Zeitungen, dass Klimaforscher Alarm schlagen. An dieser Stelle möchte ich dann kurz folgendes zitieren: „Rin in de Kartoffeln, raus aus de Kartoffeln, die können sich aber auch nicht entscheiden“. Was ist denn nun mit unserem Klima? Geht die Welt in 30 Jahren oder so unter? Müssen wir uns schon mal Schwimmwesten kaufen? Da wird jetzt wieder Panik gemacht, dass die Erde sich schneller und stärker aufheizt als erwartet. Aber was hat man denn genau erwartet und aus welchen Jahren sind die Vergleichsdaten? Könnte mich bitte einer aufklären ab wann genau wir denn Wetteraufzeichnung haben, die daraus schließen lassen, dass die Erde sich viel zu schnell erwärmt? Wie alt war die Erde noch gleich? Ach ja richtig, ca. 4,55 Milliarden Jahre! In dieser...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Forschung, Natur, Politik, Umwelt

Eine ausgemachte Klimakatastrophe oder Lügen im Namen der Natur

Vom 07. bis 18. Dezember 2009 findet in Kopenhagen der Klimagipfel statt. Allerdings steht dieser bereits jetzt unter keinem guten Stern. In Großbritannien ist es Hackern gelungen in das englische Hadley-Institut einzudringen und E-Mails runterzuladen, die die Glaubwürdigkeit der Klimaforscher schwer in Frage stellen. Das Institut zählt zu den wichtigsten Datenlieferanten für die IPCC (Weltklimarat). Der IPCC warnt ja bereits seit Jahren vor einer drohenden Klimakatastrophe, die von den Menschen selbst verschuldet sein soll. In unzähligen Filmen wurde dies immer und immer wieder verbreitet. Und während viele daran glauben und sich mit aller Macht für den Klimaschutz einsetzten, gibt es genügend Skeptiker, die sich von den Wissenschaftlern nicht an der Nase rumführen lassen wollen. Nun scheint es so als würden sie Recht behalten. Denn die E-Mails, die die Hacker knackten, lassen nun den Verdacht aufkommen, dass Daten gefälscht wurden um Trends zur Abkühlung zu verschleiern, dass bestimmte E-Mails besser gelöscht werden sollten oder auch dass kritische Meinungsfindungen entfernt werden sollten. In einer der E-Mails heißt es wohl auch, dass...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Ausland, Natur, Tourismus, Umwelt

Mit dem Bus von London nach Sydney

Gibt’s nicht? Gibt es wohl. Und klingt auch gar nicht so schlecht. Los geht das Ganze in London und dauert beinahe drei Monaten. Dabei sitzt man natürlich nicht durchgehend im Bus, man schaut sich natürlich auch die Städte und Sehenswürdigkeiten, die auf dem Weg liegen, an. Von London geht es erstmals durch Frankreich und Belgien, den ersten Nachtstopp gibt es dann in Brügge. Weiter geht es nach Deutschland, wo man sich dann die Beine in Heidelberg vertreten kann. Als nächstes hält der Bus dann in der wunderschönen Stadt Prag, nach einem oder zwei Tagen der Stadterkundung, heißt es wieder ab in den Bus bis er dann in Wien parkt. Strecken, Glieder ausschütteln und es geht ab nach Budapest, dort wird gegessen und schon reist man weiter nach Bukarest. Das einzige was jetzt noch zwischen den Reisenden und Asien steht ist Bulgarien und das Balkangebirge. Damit wäre der erste Teil der Reise geschafft und das in 11 Tagen. Der nächste Abschnitt dauert 12 Tage und führt durch die Türkei und...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Ausland, Internet, Natur

Couchsurfing – ein Platz zum Schlafen umsonst

„Suche einen Schlafplatz in England, habe eine freie Couch anzubieten.“ So oder so ähnlich kann man das Couchsurfing beschreiben. Es ist nicht neu, aber es erfreut sich einer immer größeren Gemeinschaft. Besonders für junge Leute ist das Couchsurfing eine wunderbare und kostengünstige Alternative zur Jugendherberge. Und eines ist sicher, selbst in der kleinsten Hütte ist Platz für einen Schlafplatz. Wer also eine Couch im Ausland sucht, sollte sich www.couchsurfing.com begeben.. Das internationale Netzwerk hat fast 1,2 Millionen „Mitglieder“ in 220 Ländern, die ihre Couch anbieten und im Gegenzug auch gerne mal die Couch ihrer Gäste in deren Heimatland ausprobieren möchten. Geld sollte dabei übrigens keine Rolle spielen, lieber sollte man sich mit kleinen Gesten bedanken. zum Beispiel Abwaschen, Fremdsprachen-Nachhilfestunden oder vielleicht als Sightseeing-Führer, wenn die neuen Freunde einen besuchen kommen. Couchsurfing ist für alle Leute perfekt, die ohne viel Geld reisen, gerne neue und nette Menschen kennenlernen und für ein Abenteuer zu haben sind. Alle Informationen findet ihr unter www.couchsurfing.com. Also auf und erkundet die...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Natur, Umwelt

Der Himmel lässt seine Sternschnuppen tanzen

Wer noch nie in seinem Leben eine Sternschnuppe gesehen hat, bekommt in dieser Woche die Chance gleich mehrere zu sehen. Die meisten Sternschnuppen werden wir in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag zu Gesicht bekommen. Der Perseidenschwarm wird dann zwischen 22 Uhr abends und 4 Uhr morgens in seiner vollen Pracht an unserem Nachthimmel zusehen sein. Aber auch in den Nächten davor und danach wird man Sternschnuppen am Himmel sehen können, nur nicht so in geballter Ladung. Die Perseiden sind bis zu 100 km pro Stunde schnell und sind fast jedes Jahr Mitte August zu sehen. Bis zu 100 Sternschnuppen kann man dann durchaus schon mal am nächtlichen Himmel beobachten. Also Schlafsack rausholen, sich einen gemütlichen Platz unter freiem Himmel suchen und Sternschnuppen zählen. Nicht vergessen, jede Sternschnuppe bedeutet ein Wunsch. Dann also fröhliches Wünschen....

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Ausland, Fernsehen, Internet, Kino, Medien, Natur, Umwelt

„Heute (5. Juni) haben wir alle ein Date mit unserem Planeten!“

Ein Dokumentarfilm über die schönsten und auch hässlichsten Seiten unseres Planeten. Die nicht zu letzt von uns Menschen verursacht wurden. „Home“ ist einzigartig und so noch nie vermarketet worden. Der Film wurde komplett aus der Luft gedreht, insgesamt filmte Yann Arthus-Bertrand 488 Stunden, daraus machte er einen 90 minütigen Film mit dem Motto „Am 5. Juni haben wir alle ein Date mit unserem Planeten“! Um diesen Film möglichst vielen Menschen zu zeigen, wird er in so jedem Format, das die heutigen Medien hervorbringen zu sehen sein. Zum ersten Mal in der Geschichte, der modernen Medien, wird „Home“ in allen Ländern am gleichen Tag, dem heutigen Welt-Umwelttag, starten. Der Film kommt gleichzeitig in die Kinos und erscheint auch heute auf DVD. Doch auch im Internet auf YouTube und im Fernsehen, wird „Home“ heute gezeigt. Das besondere an diesem Film ist, das er gratis zur Verfügung gestellt wird und Gewinne aus Merchandising-Verkäufen der Organisation Goodplanet.org zukommen. Bei uns wird „Home“ heute (5.Juni) um 21:10 Uhr auf n-tv ausgestrahlt! Also nicht das...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Natur, Umwelt

Tornado über Mecklenburg Vorpommern

In der Nähe von Schwerin hat über Nacht ein Tornado die Menschen in Angst und Schrecken versetzt. In Plate kam der Tornado überraschend und hat dort einen Schaden in Höhe von 3,5 Millionen Euro verursacht. Die Menschen in Plate können trotzdem von Glück im Unglück sprechen, denn niemand wurde ernsthaft verletzt. Dennoch war es für die Bewohner eine ganz neue Erfahrung und sicherlich ein auf die sie hätten verzichten können. Eine der Anwohnerinnen musste sogar mit ansehen, wie ihre Katze durch die Luft geflogen ist. Dachziegel wurden wie Papier durch die Luft gewirbelt. Einige Häuser sind im Moment unbewohnbar, aber in der kleinen Stadt, mit grade mal rund 3.500 Einwohnern hilft man sich gerne untereinander. Jetzt heißt es erstmal den ganzen Schaden begutachten und dann wieder aufbauen. Das wird eine Weile dauern, aber gemeinsam werden die Einwohner das sicherlich...

Mehr