Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by in Allgemein, Kino, Stars, Unterhaltung

„Remember me“ – Robert Pattinson kann mehr als Zauberer und Vampir – inkl. Trailer

Die kreischenden Mädels kennen Robert Pattinson meist nur als Edward, den Vampire aus der Twilight Saga. Doch nun kommt der junge Schauspiele mit einem Film in die Kinos, der alles andere als mystische Figuren hat. Mit „Remember me“ zeigt Pattinson, dass er mehr als nur Vampir ist. An seiner Seite spielt Emilie de Ravin, die man aus Serien wie „Roswell“ oder auch „Lost“ kennt. „Remember me“ ist ein romantisches, sensibles Drama und wird die weiblichen Kino-Fans sicher überzeugen. Tyler (Robert Pattinson) ist ein 21jähriger Student, der scheinbar zufällig auf die gleichaltrige Allie (Emilie de Raven) trifft. Das Verhältnis zu seinem Vater ist eher angespannt. Seit dem Selbstmord seines Bruders, hat sich der Vater beinahe vollkommen von seiner Familie losgesagt und verbringt die meiste Zeit nur in seinem Job an der Wall Street. Allie musste genau wie Tyler eine Tragödie in ihrer Vergangenheit mit erleben. Als sie 11 war hat sie mit ansehen müssen wie ihre Mutter auf einem New Yorker Bahnsteig erschossen wurde. Sie hingegen hat aber ein sehr...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Kino, Stars, Unterhaltung

„Auftrag Rache“ – Mel Gibson ist zurück (Trailer)

Nach jahrelanger Leinwand-Abstinenz ist Mel Gibson zurück und er macht das was er am besten kann. Bösewichte jagen. Mit Vergeltung hat Gibson ja schon seine Erfahrung und auch im neuen Film von Martin Campbell „Auftrag Rache“ kann sich Gibson ballernd auf einen Rachefeldzug begeben. Gibson spielt den Cop Thomas Craven, der allein erziehender Vater ist, nach dem seine Frau gestorben ist. Seine 24jährige Tochter ist alles was ihm geblieben ist. Die Vater-Tochter Beziehung funktioniert sehr gut. Dann muss er aber mit ansehen wie seine Tochter von einem Unbekannten auf der Straße erschossen wird. Damit beginnt für den Bostoner Polizisten die Suche nach dem Mörder. Da die Polizei davon ausgeht, dass der Schuss wohl er ihm gegolten hatte, begeben die sich auf die falsche Spur. Craven ermittelt darauf hin allein in eine andere Richtung. Er findet relativ schnell heraus, dass seine Tochter geheime Informationen über ihren Arbeitgeber hatte. Mit diesem Wissen gerät nun Craven ins Visier des Killers. [ad#Spiegel abo 300×250] Der Film ist aktionreich und wird leider zum Ende...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Castingshow, Fernsehen, Musik, Stars

„Unser Star für Oslo“ – Sharyhan darf nicht nach Oslo

Gestern war es mal wieder so weit, zum zweiten Mal diese Woche. Die deutsche Vertretung beim Eurovision Songcontest in Oslo wurde gesucht. Die Kandidaten, fünf an der Zahl, durften gestern Abend sogar zwei Lieder singen. Und alle waren wie bereits die Male davor sehr gut. Da fiel es einem wirklich schwer zu entscheiden, wenn man nicht eine Runde weiter lässt. Die Übertragung übernahm gestern die ARD und während es sich die Jury-Mitglieder von „Unser Star für Oslo“, dieses Mal inklusive Anke Engelke und Adel Tawil, bequem machten, wurden die Kandidaten nervöser. Den Anfang machte Sharyhan mit dem Florence and the Machine Hit „You’ve got the love“. Das war wohl das erste Mal, das Sharyhan einen etwas schnelleren Song ausgesucht hatte. Der zweite war dann wieder sehr langsam, allerdings von ihr selbstgeschriebenen. Sie ist ohne Frage eine tolle Sängerin, die ihren Weg gehen wird und hoffentlich kommt alles so wie sie es sich wünscht. Denn so ein Talent darf nicht vergeudet werden. Lena Meyer-Landrut, Jennifer Braun, Christian Durstewitz und Kerstin...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Castingshow, Fernsehen, Musik, Stars

DSDS – Ohne Skandal keine Chance auf den Sieg

Neues Spiel, neues Glück, alte Regel und nichts Neues. Da läuft nun also diese wundervolle Casting Show auf RTL, unter der strengen Obacht des Jury-Vorsitzenden Dieter Bohlen, wieder und es ist genauso schlimm wie früher. Vielleicht sogar noch ein bissel unerträglicher als sonst. In keiner Staffel war es bis jetzt so offensichtlich, dass es nur in Maßen um das stimmliche Talent, mehr aber um die tragischen Geschichten geht. Das Singen scheint nebenbei stattzufinden. Wahrscheinlich müssen die Kandidaten bevor sie vorsingen, erst einmal ihre Lebensgeschichte aufschreiben und wer da keinen Knüller in seiner Vergangenheit vorweisen kann, ist grundsätzlich schon mal raus. Der ist nämlich zu langweilig und würde vermutlich keine Einschaltquoten bringen. Also werden die mit der tragischsten Vergangenheit ausgesucht, wenn sie dann auch noch einigermaßen singen können, sagen wir so, dass man nicht mehr allzu viel mit technischen Möglichkeiten nachhelfen muss, dann sind diese Leute im Rennen. [ad#Musicload 300×250] Dann dürfen sie auf die große Bühne. Dürfen ihr „Talent“ zur Schau stellen und bis zu Letzt hoffen, dass sie...

Mehr

Gepostet by in Castingshow, Fernsehen, Musik, Stars, Unterhaltung

Steffi Landerer fliegt in der ersten DSDS Mottoshow raus

Bei „Deutschland sucht den Superstar“ fliegt Steffi Landerer in der ersten Mottoshow raus. Die sexy Blondine mit 1,4 Abitur konnte am Samstagabend gesanglich nicht überzeugen. Mit dem Song “I kissed a girl” von Katy Perry suchte sie sich einen besonders schönen „Megahit von heute“ aus. In einem kurzen Kleidchen und glatten blonden Haar gab sie optisch eine gute Figur ab, doch traf sie oft die Töne nicht und Dieter Bohlen bringt es auf den Punkt: „Du willst es, kannst es aber nicht“. Die DSDS Jury war sich vor der Entscheidung sicher, dass Steffi es heute schwer haben wird und Wackelkandidatin ist. Die Vermutung bestätigte sich um kurz nach Mitternacht. Die Top 9 von DSDS 2010 sind: Mehrzad Marashi Menowin Fröhlich Thomas Karaoglan Manuel Hoffmann Kim Debrowski Helmut Orosz Nelson Sangare Marcel Pluschke Ines Redjeb Steffi bekam sehr viele Fanbriefe, darunter sich viele perverse befanden. Das hat sich waohl ihrem Auftritt in der Jetzt oder Nie Show zu verdanken. Dort sang sie “I love Rock n Roll” von Britney Spears...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Kino, Stars

Kinostarts diese Woche: „The Book of Eli“ und „In meinem Himmel“ (Trailer)

Diese Woche weiß man gar nicht welchen Film mann zu erst anschauen soll. Während in Berlin die Berlinale und die Hollywoodstars zu Gast sind, können die „Normalbürger“ immerhin ins Kino gehen. Diese Woche laufen einige gute Filme an, unter anderem der neue Film mit Denzil Washington „The Book of Eli“ und man kann auch Mark Walberg mal wieder im Kino bewundern. In dem Streifen „In meinem Himmel“ spielt er einen Vater dessen Tochter ermordet wurde und er mit einsener Bessenheit den Mörder sucht. Auch dieser Film ist, wie so manch einer der letzen erfolgreichen Filme, eine Buch-Adaption. Alice Sebolds Debüt-Roman wurde zum Bestseller, ob dieser Film mithalten kann, werden die Zuschauer entschieden. Susie Salmon ist gerade mal 14 Jahre als sie von dem unscheinbaren Nachbarn ermordet wird. Doch sie kann nicht loslassen und so lebt sie in ihrem Himmel, so wie sich das Leben vorgestellt hatte. Aber sie kann und will ihre Familie nicht verlassen und versucht immer wieder Kontakt mit ihnen auszunehmen. Dadurch will sie ihnen auch sagen...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Kino, Stars

Berlinale 2010 – Hollywood zu Gast in Berlin

Seit dem 11. Februar sind in Berlin die Stars der Filmbranche wieder ein Mal zu Hause. Die 60te Berlinale hat begonnen und den Auftakt machte der chinesische Film Tuan Yuan | Apart Together. Insgesamt werden während der Berlinale, die vom 11. Februar bis 21 Februar geht, knapp 400 Filme gezeigt. Natürlich werden auch wieder der goldene sowie der silberne Bär verliehen. Um diesen Preis konkurrieren 20 der gezeigten Filme. Auch deutsche Filme sind mit im Rennen, unter anderem „Der Räuber“ von Benjamin Heisenberg und „Jud Süss – Film ohne Gewissen“ von Oskar Roehler. Die Preise werden am 20. Februar vergeben. Doch was ist ein Filmfestival ohne Schauspieler? Aber an mangelnden Filmstars kann man sich nicht beschweren. So manch einer wird sich die Ehre geben und in Berlin über den roten Teppich laufen. Zu den Stars gehören zum Beispiel Renée Zellweger, die dieses Jahr in der Jury sitz und mitentscheidet wer den golden oder den silbernen Bären bekommt. [ad#Eventim 250×250] Außerdem darf man sich auf die Französin Marion Cotillard freuen,...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Kino, Stars

„Valentinstag“ – Der Tag der Verliebten hat einen Film bekommen (Trailer)

Verliebt, verlobt, verheiratet? Neue Liebe gefunden, alte verloren, Mann betrogen oder allein am Valentinstag. „Valentinstag“ zeigt die Geschichten unterschiedlicher Menschen, die auf Umwegen alle mit einander zu tun haben. Ashton Kutcher, Julia Roberts, Bradley Cooper, Jennifer Garner, Jessica Alba und noch eine Menge mehr bekannter Schauspieler geben sich in dieser romantischen Komödie die Hand. Viele kleine Geschichten rund um die Liebe werden erzählt und so manch einer findet sich bestimmt auch wieder. Die Story ist nicht leicht erklärt oder doch? Jeder hat seine eigene, aber alle doch irgendwie die gleiche. Kate (Julia Roberts), eine US-Offizierin, ist auf dem Weg vom Irak nach Los Angeles. Im Flugzeug lernt sie Holden (Bradley Cooper) kennen, dieser ist schwul und sein Freund Sean (Eric Dane) will sich nicht outen, da er Footballer ist und Angst vor den Reaktionen hat. [ad#Valentinstag 300×250] Reed (Ashton Kutcher) arbeitet als Florist und möchte gerne seine Freundin Morley (Jessica Alba) heiraten. Das Problem ist nur, dass er nachdem er ihr den Antrag gemacht hat, merkt das er sich...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Castingshow, Fernsehen, Musik, Stars

“ Unser Star für Oslo“- die nächsten fünf Kandidaten (mit Video)

Gestern konnte man auf ProSieben die zweite Folge zur Show „Unser Star für Oslo“ begutachten. Okay man konnte die Sänger und Sängerinnen begutachten, aber die stellten sich, schon wie in der ersten Folge, gar nicht so schlecht an. In der Jury saßen dieses Mal Sarah Connor und Peter Maffay, in meinen Augen eine bessere Wahl, als die der letzten Sendung. Doch auch wie ihre Vorgänger waren beide Juroren äußerst bedacht in ihren Antworten und konnten die Wahrheit auch ohne Kraftausdrücke den Kandidaten gut vermitteln. Am Ende kamen, genau wie letzte Woche, fünf Kandidaten weiter. Die Vorauswahl war auf jeden Fall gut getroffen worden. Besonders gut kam der Brite Leon Taylor an. Der mit seiner Interpretation des Songs „Der Weg“ von Herbert Grönemeyer die Leute im Studio und auch vor den Fernsehern verzaubert hat. Und wie Stefan Raab schon sagte, es ist enorm, dass der einzige Brite im Feld als einziger ein deutsches Lied singt. [ad#Musicload 300×250] Da stand es natürlich außer Frage, dass der Gute eine Runde weiter kam....

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Kino, Stars

„Up in the Air“ – George Clooney in einer Paraderolle, jetzt im Kino (Trailer)

Er ist wieder da der Frauenschwarm, der Liebling vieler und er übernimmt eine Rolle, die ihm beinahe schon auf den Leib geschnitten. George Clooney brilliert als einsamer Workaholic über den Wolken. „Up in the air“ eine Adaption des gleichnamigen Buches von Walter Kirn. [ad#Valentinstag 300×250]Clooney spielt Ryan Bingham, der in den Staaten umherfliegt um einen der unschönsten Jobs zu übernehmen. Egal welche Firma Bingham übernimmt das Kündigungsgespräch, wenn der Chef selber dazu nicht in der Lage ist. Er liebt die Unabhängigkeit des Reisens. Die meiste Zeit verbringt er in Flughafenhotels und in der Luft. Doch sein Leben verändert sich von heute auf morgen, als sein Chef ihm eine Mitarbeiterin an die Seite stellt. Nicht nur, dass er jetzt nicht mehr alleine unterwegs ist, die junge Frau schlägt auch noch vor die Kündigungsgespräche nicht mehr vor Ort sondern per Videokonferenz zu führen, da dies Kostengünstiger ist. Um Alex, die frisch vom College kommt, von seiner Welt zu überzeugen, nimmt er sie auf ein paar Reisen mit. Diese versucht Bingham allerdings...

Mehr