Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by in Allgemein, Familie, Forschung, Technik

Gesunde Ernährung mit vielLeicht Produkte von Dr. Hall

Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag Die Gesundheit ist ein spezielles Gut, welches wir Menschen besonders beschützen müssen. Gerade heute gab es Entwarnung, dass wir wieder unbedenklich Tomaten, Gurken und Salat essen können, denn der EHEC Erreger kam nun doch von Sprossen. Nun können Sie sich wieder einen leckeren Salat zu einer schönen Wurststulle servieren. Dazu passt perfekt das fettarme und gesunde Wurstsortiment von vielLeicht von Dr. Hall. Der Gesundheits-Spezialist aus dem Schwarzwald Dr. Hall bietet seit über 20 Jahren Produkte auf höchster Qualität an. Diese Qualität wird durch ständige Kontrollen in unabhängigen Labors gegeben. Dabei werden natürlich auch den verschärften EU-Gesetzen entsprochen. Mit dieser Sicherheit sind die vielLeicht Produkte von Dr. Hall Vorreiter am Gesundheitsmarkt. Reinheitsgebot – Herstellungsverfahren Das Herstellungsverfahren der vielLeicht Wurst wurde vom Fraunhofer Institut in Freising entwickelt. Dafür ist ihnen der Preis „Technik für den Menschen“ im Oktober 2007 verliehen worden. Die Wurst wird ausschließlich aus magerem Schinkenfleisch vom Schwein hergestellt. Durch die pflanzlichen Zutaten und die innovative Technologie entwickelt sich der hervorragender...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Ausland, Familie, Firmen, Internet, Technik, Wirtschaft

Neue Branchenbuch AG in Russisch

Die „Neue Branchenbuch AG“ ist ein Online-Branchenbuch, welches neben der deutschen Sprache auch 8 weitere Sprachen anbietet, um alle möglichen Branchen in Deutschland zu finden. Neben Deutsch können Mitbürger vieler Nationen in Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch, Türkisch, Griechisch und Italienisch Firmen auf diese Plattform suchen. Es sind über 3,5 Mio. Einträge von Firmen, Behörden und Verbänden im Neue Branchenbuch AG in Russisch vorhanden. Da nun mehr als 15 Millionen ausländische Mitbürger Deutschland leben, ist es sinnvoll solch ein Portal anzubieten. Das probleme-heute.de Team hat sich mal die Mühe gemacht und sich eine Sprache ausgewählt und diese getestet. Das Los fiel auf die russische Sprache. Wir haben nach einem Arzt in Berlin gesucht. Das Suchergebniss liefert alle Ärzte in Berlin. Es wurden 6179 Einträge gefunden. Für Menschen russischer Sprache ist es eine einzigartige Möglichkeit nach allen wichtigen Informationen in Deutschland suchen zu...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Finanzen, Geld, Internet, Medien, Politik, Recht, Technik

Kündigung des DSL-Vertrages bei Umzug unmöglich – BGH stärkt Anbieter

Der Bundesgerichtshof hat gestern (11.11.2010) beschlossen, dass ein langfristiger DSL-Vertrag mit einem Provider auch dann eingehalten werden muss, wenn dem Kunden nach einem Umzug kein Breitband-Internet mehr zur Verfügung steht. Mit diesem Urteil (III ZR 57/10) bestätigten die Richter in Karlsruhe die Entscheidung der Vorinstanz (Landgericht Koblenz – 3.3.2010) und wiesen damit die Berufung des DSL-Kunden auf der Klägerseite ab. Die Richter der höchsten deutschen Instanz in Zivil- und Strafverfahren begründeten ihre Entscheidung damit, dass „ein Umzug, etwa aus beruflichen oder familiären Gründen, prinzipiell keinen wichtigen Grund für eine Kündigung darstelle“. Vielmehr habe der Kunde eines Internetanbieters die Möglichkeit, mit einem teureren, aber mit kürzerer Laufzeit versehenen Vertrag, das eigene Risiko dementsprechend zu minimieren. Für den Bundesgerichtshof wiegt in der Entscheidung das Argument schwerer, dass sich für den Internetanbieter die Investition (die dem Kunden bereitgestellte, notwendige technische Ausrüstung, z.B. Router oder WLAN-Stick) erst innerhalb des zweiten Vertragsjahrs amortisiere, als das Recht des Kundens auf zustehende Gegenleistung in Form einer reibungslosen Bereitstellung des Breitbandinternets. Vielmehr noch, Karlsruhe sieht in einem...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Energie, Finanzen, Forschung, Geld, Geschichte, Gesundheit, Natur, Politik, Technik, Umwelt, Wirtschaft

Abkehr vom Atomausstieg beschlossen – Opposition will klagen

Mit den Stimmen der Union und der FDP hat der Bundestag am Donnerstag (28.10.2010) die Abkehr vom Atomausstieg beschlossen. Die Opposition, SPD, B90/Grüne und die Linke, will nun eine Verfassungsklage anstreben, da der Bundesrat nicht mitentscheiden durfte. Diese Abkehr vom Atomausstieg beinhaltet eine durchschnittlich um zwölf Jahre verlängerte Laufzeit der zum Teil veralteten 17 deutschen Atommeiler. Dokumentation über die „Erblast“ Atommüll Die Verlängerung der Atomlaufzeiten ist ein fundamentaler Punkt des schwarz-gelben „Energiekonzepts“. Die heutige Opposition wiederum, welche in der rot-grünen Regierung vor zehn Jahren den Atomausstieg bis 2021 durchsetzte, warnt vor den Gefahren der Technik und davor, dass der billige Atomstrom den Ausbau erneuerbarer Energien verzögere. Momentan hat Deutschland weltweit eine Spitzenposition im Forschungsbereich der regenerativen Energien inne. Vor allem Solarkraft „Made in Germany“ genießt international einen hervorragenden Ruf und die Auftragsbücher von Unternehmen dieser Branche sind voller denn je. Ein Zustand, der sich nach Befürchtungen von Oppositionspolitikern und unabhängigen Energiemarktexperten aber durch die schwarz-gelbe Verzögerung im Atomausstieg nicht nur für die Sonnen-, sondern auch für die Windkraft ändern...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Ausland, Geschichte, Gewalt, Politik, Religion, Technik, Terror, Wirtschaft

Israel kauft Stealth-Jets – Fähigkeit zur Bombardierung Irans ausgeweitet

Wie heute (8.10.2010) bekannt gegeben wurde, kauft der israelische Staat 20 Kampfjets des Typs F-35 von der US-Waffenschmiede „Lockheed Martin Aeronautics“. Diese Bestellung hat ein Volumen von etwa 2,75 Milliarden Dollar und dazu besteht eine Option auf den Kauf von 55 weiteren Jets gleichen Typs. Die ersten Modelle sollen aller Voraussicht nach ab 2015 bei der israelischen Luftwaffe (IAF) eingesetzt werden. Vorallem der Umstand, dass es sich bei dem Modell „F-35“ um einen hochmodernen Universalkampfjet mit Stealth-Technologie handelt, war den israelischen Militärs wichtig. Man reagiere mit diesem Geschäft effizient auf die strategische Bedrohung durch den Iran, heißt es in einer Begründung des Generaldirektors im israelischen Verteidigungsministerium, Ehud Shani. Und tatsächlich; gerade mit der seit Ende der siebziger Jahre entwickelten Tarnkappenfähigkeit (engl. Stealth für Heimlichkeit) und der enormen Reichweite, der F-35-Jet kann jeden Punkt im Iran ohne zusätzliche Luftbetankung erreichen, eröffnen sich der israelischen Regierung neue Optionen bei der iranischen Atomfrage. Durch diese Stealth-Technologie ist es für das gegnerische Radar nahezu unmöglich, ein diese Fähigkeit besitzendes Flugzeug zu erfassen und...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Technik, Tourismus

ILA vielleicht doch weiterhin in Berlin/Brandenburg

Noch ist die Zukunft der ILA nicht sicher, zumindest der Standort dieser steht noch nicht fest. Seit 1992 findet die ILA jährlich eigentlich auf dem Gelände des Flughafens Schönefeld vor den „Stadttoren“ Berlins statt. Doch dort ist nun kein Platz mehr dafür, durch den Ausbau des BBIs. Bis lang war auch nicht sicher, ob sich Berlin und Brandenburg überhaupt um den Standort bewerben werden. Nun haben sie sich aber geeinigt. Die größte deutsche Luftfahrtschau soll bis zum Jahr 2020 in Selchow (Dahme-Spreewald) einen Platz finden. Dafür soll in der Nähe des neuen Großflughafens BBI extra ein neues Messegelände geschaffen werden. Dort sollen dann neben der ILA auch andere Großveranstaltungen stattfinden. Insgesamt wollen Berlin und Brandenburg dafür 27 Millionen Euro ausgeben. [ad#Spiegel abo 300×250] Man darf also gespannt sein, ob die ILA tatsächlich weiterhin in Berlin/Brandenburg bleibt oder ob ein anderes Land bzw. eine andere Stadt den Zuschlag bekommt. Neben der Hauptstadt und Brandenburg haben sich bislang Stuttgart, Hannover, Köln/Bonn, Leipzig/Halle und das bayerische Oberpfaffenhofen für die Ausrichtung der ILA...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Firmen, Internet, Technik

Apple iPhone wird ohne Flash von Adobe auskommen müssen

Adobe hat aufgegeben, sie werden nicht länger daran arbeiten ihr Produkt Flash für das iPhone tauglich zu machen. Das trifft vor allem Programmierer, die auf Grundlage von Flash Apps programmiert haben. Adobe-Manager Mike Chambers meinte sie sollten damit rechnen, dass Apple diese Apps auf kurz oder lang aus dem i-Tunes Store entfernen wird. Jetzt kann streiten ob es eine gute Idee ist von Adobe dieses Unterfangen aufzugeben oder ob sie sich damit ins eigene Fleisch schneiden werden. Im vergangen Vierteljahr hat sich der Absatz von iPhone noch einmal erhöht. Weltweit sollen über 50 Millionen iPhones verkauft worden sein. Doch nicht nur das iPhone wird Flash nicht unterstützen, auch das neu rausgebrachte iPad wird keine Flash Apps unterstützen. Apple Chef Steve Jobs ist der Meinung, dass Flash durchsetzt ist mit „Sicherheitslöchern“ und aus diesem Grund wird Apple auch weiterhin kein Flash für sein iPhone erlauben. [ad#strato webhosting 300×250] Da kann man von halten was man will, aber im Grunde zwingt Apple damit der IT-Welt einen Standard auf. Will man, dass...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Natur, Technik, Tourismus

Flugzeuge fliegen wieder trotz Flugverbot

Die Aschewolke aus dem isländischen Vulkan hat die Fluggesellschaften in den letzten Tagen ganz schön auf Trapp gehalten. Ein ums andere Mal wurde das Flugverbot verlängert. Aktuell gibt es ein Verbot für Flugzeuge im europäischen Raum bis 14:00 Uhr. Dennoch gibt es Ausnahmen. So fliegen einige Piloten bereits wieder, allerdings nur auf Sicht. Das heißt, dass sie unterhalb der Wolken fliegen und durch die Fluglotsen kontrolliert werden. Sie dürfen nicht in die Wolken fliegen und sollte sich die Sicht wieder verschlechtern, werden auch sie nicht mehr fliegen dürfen. So den fliegenden Airlines gehören Lufthansa und Air Berlin. Laut eigenen Angaben hat die Lufthansa bereits 50 Maschinen fliegen lassen und Air Berlin 100 um circa 15.000 Fluggäste zurück nach Deutschland zu holen. In Frankfurt am Main landeten bereits am Montag 26 Maschinen und 25 hoben ab, Dienstag sollen es noch mehr werden. Air Berlin plant den regulären Flugverkehr wieder aufzunehmen. Die EU will den Luftraum in drei Zonen unterteilen. Dort wo noch eine bestimmte Konzentration der Asche vorherrscht soll der...

Mehr

Gepostet by in Allgemein, Technik

Es ist da – das iPad von Apple

Fans haben schon eine ganze Weile darauf gewartet. Um die neue Entwicklung aus dem Hause Apple wurde ein riesen großes Geheimnis gemacht. Heute nun trat Apple-Chef Jobs vor die wartende Gemeinde und enthüllte stolz das Apple iPad. Es hat circa die Größe eines Din-A5 Blattes und auf den ersten Blick könnte man es glatt für ein iPhone bzw. für iPod touch halten. Der Bildschirm beträgt 9,7 Zoll, das Bild kippt sobald man das iPad dreht und wenn man schreiben möchte, erscheint eine Tastatur am Bildschirm, die zum Schreiben ausreicht. Eine echte Tastatur gibt es natürlich optional dazu. [ad#Spiegel abo 300×250]Es ist gerade mal einen halben Zoll dick und soll laut Angaben seines Herstellers federleicht sein. Das Gewicht beträgt circa 1,5 Kilo. Ausgerüstet ist das nette neue Spielzeug mit Lautsprechern, Mikro, digitalem Kompass und Ortungssensor. Die Standartanwendungen sind der Safari-Browser, das Mailprogramm, Google-Landkarten, Notizen, der iPod, Adressbuch, Kontakte und Kalender. Die 140.000 „Apps“ die auf iPhone und iPod zugeschnitten sind, werden natürlich auch auf dem iPad laufen. Viele iPhone und...

Mehr