Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Mai 25, 2009 in Allgemein, Medien, Sport, Unterhaltung |

Der Ärger mit den Montagsnachrichten oder wie man aufgewärmte Nachrichten am Besten verdaut

Da bekommt man nun jeden Tag seine Zeitung oder schaut pünktlich um acht seine Nachrichten, die einen früher, die anderen später. Doch man merkt schnell, dass die Nachrichten am Sonntag sehr mau sind, entweder hat man das alles schon mal gehört oder man hat es am Morgen in der Sonntagszeitung gelesen. Am Abend hört man dann vielleicht ein, zwei neue Sachen, aber ansonsten ist der Sonntag doch schon ein sehr langweiliger Tag. Es ist als würden die Nachrichten sich ebenfalls, wie die meisten Menschen, entschließen Sonntags nichts zu tun.

Positiv stechen dann allerdings immer die sportlichen Ereignisse raus, die wie an keinem anderen Tag so präsent im Fernsehen zu verfolgen sind. Da sitz der ein oder andere Mann durchaus dann mal den ganzen Tag vor dem Fernseher. Nur um dann am Montag noch einmal von allen Sportereignissen (die es in die Zeitung schaffen) zu lesen. Doch noch schlimmer sind die allgemeinen Nachrichten am Montag, denn es scheint, als würden alle Nachrichten von der letzten Woche einschließlich Samstag (Sonntag gibt es ja kaum neue) noch einmal aufgewärmt. Das ist wirklich eine „Wohltat“  montags die Zeitung aufzumachen und all das zu lesen, was man eigentlich schon am Wochenende wusste. Im Grunde könnte man die Montagszeitung auch abschaffen, dann hätten die netten Menschen, die auch Sonntags in der Redaktion arbeiten müssen mal frei! Und die Leser müssten nicht die aufgewärmten Nachrichten von gestern lesen.