Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Jul 7, 2008 in Arbeitslos.., Armut, Ausland, Energie, Geld, Politik, Umwelt |

Der G8 Gipfel startet heute in Japan

Der G8 Gipfel wird drei Tage in Toyako in Japan stattfinden. Zu den Hauptthemen gehören der Klimaschutz, die Kernenergie, die steigenden Öl- Gas- und Lebensmittelpreise und die humanitäre Hilfe für Afrika. Die G8 Länder, die heute bis Mittwoch die Welt verbessern wollen, sind Deutschland, Frankreich, Japan, Großbritannien, USA, Kanada, Italien und Russland.

Angela Merkel und George W. Bush wollen ganz konkret das Hungerproblem in der Welt besonders der Dritten Weltländer ansprechen. Durch die steigenden Lebensmittelpreise verschlimmert sich die Lage enorm. Es solle nicht der Kampf gegen Hunger und Krankheit in Afrika vergessen. Zu diesem Problem hat die Bundeskanzlerin Merkel eine Arbeitsgruppe unter Leitung von Thomas de Maiziere ins Leben gerufen, die Vorschläge diesbezüglich vorbereitet.

Eine Ausarbeitung der Vorschläge hat die Kanzlerin an alle 7 weiteren G8 Gipfel Länder verschickt. Weiterhin hat Merkel eine sofortige Hilfe in Höhe von einer halben Milliarde angekündigt. Die Soforthilfe soll für die Landwirtschaft in den Entwicklungsländern genutzt werden.

Am Mittwoch werden sich die fünf wichtigsten Schwellenländer (China, Australien, Indonesien, Indien und Südkorea) mit an den Verhandlungstisch setzen und über den Klimaschutz beraten. Weiterhin werden viele Vorsitzende internationaler Organisationen (IWF, EU, Weltbank…) vertreten sein.

Zusammenfassung einiger wichtiger Themen des G8 Gipfels in Japan vom 7.Juli 2008 – 9.Juli 2008:

  • Klimaschutz
  • Halbierung des CO2-Ausstoßes bis 2050
  • Atomausstieg verhinder oder befürworten
  • Bekämpfung von Aids, Malaria, Tuberkulose in den Entwicklungsländern
  • verschärfte Hungersnot durch steigende Lebensmittelpreise
  • Finanzmarkt: Risikomanagement soll verbessert werden durch bessere Transparenz