Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Apr 25, 2009 in Allgemein, Castingshow, Fernsehen, Medien, Stars, Unterhaltung |

DSDS 7. Mottoshow – Aus und vorbei für Dominik Büchele

Na das kam überraschend! Dominik Büchele muss nach Hause gehen. Aber eigentlich hätten sie auch alle nach Hause schicken können. Das hat doch alles nicht wirklich Sinn für die Kandidaten. Am Ende wird sich keiner mehr an sie erinnern, egal ob erster, zweiter oder was auch immer für ein Platz. Aber jeder hat ja bekanntlich seine „15 Minuten“-Ruhm, also sollte man den Kandidaten ihr Bad in der Menge lassen.

Die unplugged Nummern waren bei allen vieren nicht besonders toll und da war Annemarie nicht einmal die schlechteste. Dominik hat sich wirklich nicht mit Ruhm bekleckert und das hat ihm heute Abend alles gekostet. Sarah kann einfach kein Englisch, wie soll man so Superstar werden. Außerdem sollte sie einfach keine Lieder von Sängerinnen singen, die einfach in einer anderen Liga spielen als sie und da wird eine Sarah Kreuz auch niemals hinkommen. Und Daniel sollte auch nie wieder, nie wieder ein Lied von Joe Cocker singen, da tun einem wirklich die Ohren weh. Manchmal fragt man sich schon was genau Dieter Bohlen hört und was die Zuschauer hören. Hat der vielleicht ne andere Aufnahme im Ohr?

Natürlich müssen die letzten drei Kandidaten im Halbfinal noch eine Schippe rauflegen, denn das was die Lieben heute Abend von sich gegeben haben, kann besten Falls für Geburtstage im Familienkreis reichen. Und von der Jury sollte man erst gar nicht Anfangen. Warum sitzen die da? Um gut auszusehen? Nicht mal das bekommen sie richtig hin.