Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Mai 3, 2009 in Castingshow, Fernsehen, Medien, Musik, Stars | 1 Kommentar

DSDS Annemarie Eilfeld hat ausgesungen – War die Boa schuld?

Die „DSDS-Schlange“ Annemarie Eilfeld wurde von einer Schlange besiegt. Jedenfalls macht es so den Anschein. Gestern Abend war das Halbfinale von „Deutschland sucht den Superstar“ und die Kandidaten Daniel Schuhmacher, Sarah Kreuz und Annemarie Eilfeld präsentierten drei Songs dem Publikum. Es gab einen Nummer 1 Hit, eine Ballade und eine Uptempo-Nummer. Für Sarah und Daniel gab es nur Lob von der Jury.

Doch Annemarie konnte wieder nicht den Dieter überzeugen. In der Ansprache an die Zuschauer am Ende der Show, appellierte Poptitan Dieter Bohlen an die Telefonanrufer, dass sie die Stimme bewerten sollten. Annemarie hatte große Unterstützung sogar die Bildzeitung stand hinter ihr. Leider hat es nicht gereicht für das DSDS-Finale am 9. Mai 2009. Bei ihrem letzten Auftritt der Uptemponummer sang Annemarie Eilfeld “Maneater” von Nelly Furtado und kam zur großen Überraschung mit einer riesigen Boa auf die Bühne.

Die Schlange schnappte sich die gesamte Aufmerksamkeit von Annemarie, so dass sie kaum Töne traf und die Bühnenshow darunter litt. Annemarie Eilfeld wird hoffentlich ihren Weg gehen, denn ohne Frage war sie der wirklich Superstar der Staffel. Nicht nur die Stimme zählt (, die Annemarie auf jeden Fall hat), sondern auch das Umgehen mit den Medien und den Fans. Mit Sicherheit werden wir noch viel von dem Partygirl hören!

1 Kommentar

  1. Eines ist klar: Dauerhaft Superstar wird von den beiden Sternchen keiner. Die Sendung und das vorprogrammierte und gesteuerte Finale ist an Peinlichkeit nicht zu überbieten.