Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Mrz 22, 2010 in Allgemein, Castingshow, Fernsehen, Musik, Unterhaltung |

DSDS – Sex, Drugs and Rock’n Roll?!

Was wurden da denn nur für Kandidaten für diese Staffel von DSDS gecastet? Nicht nur das die üblichen Verdächtigen dabei sind. Die Zicke, der Kasper und noch so ein paar andere bekannte „Charaktere„. Nein dieses Mal nimmt man einen Vorbestraften, einen Drogensüchtigen und wer weiß was die restlichen Kandidaten noch für Leichen im Keller haben.

Dass das Talent, zu singen, vielleicht einem Prozent der diesjährigen Anwärter auf den Titel „Superstar“ in die Wiege gelegt wurde, ist offensichtlich. Aber möchte man so einen Typen wirklich als Superstar? Als eine Art Vorbild für die nächste Generation da draußen?

Helmut war bei den Kidies, vor allen bei den weiblichen Teenagern, schon beliebt und dann soll er, laut Bild, harte Drogen konsumiert haben und auch noch zugegeben haben, dass er einen Rückfall hatte. Na herzlichen Glückwunsch RTL, da habt ihr ja was Tolles auf die Jugendlichen losgelassen.

Dabei sollten doch gerade solche Sendungen wie „Deutschland sucht den Superstar“, die von Millionen jungen Menschen geschaut wird, sich ihrer Vorbildfunktion im Klaren sein. Die können doch nicht jeden x-beliebigen Typen da vorne hinstellen. Vielleicht sollte der Background der Kandidaten richtig gecheckt werden und nicht nur oberflächlich. So das man sagen kann: „Hui, der hat eine Story, den nehmen wir, egal ob er singen kann, im Studio können wir ihn „hörbar“ machen!“

Naja, zumindest ist Helmut jetzt raus und der nette Typ Manuel darf noch ein Mal ran ans Mikrofon und die Zuhörer von sich überzeugen. Das Motto nächste Woche heißt dann “Ballermann & Balladen“! Mal schauen ob einer von denen „10 nackte Frisösen“ sing! 😉