Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Nov 5, 2009 in Allgemein, Gesundheit |

Ein Hoch auf die Schweinegrippe

oder wie man die Schweinegrippe richtig Ausschlachtet. Angst und Schrecken gehen in Deutschland um, denn die Schweinegrippe hat uns fest in ihrem Griff. Kilometerlange Schlangen vor den Arztpraxen, denn jeder möchte sich seinen kleinen Pieckser abholen. Und um die ganze Panik noch zu schüren, hört man beinahe täglich von neuen Krankheitsfällen oder Todesfällen in Deutschland.

Um es mal mit den Worten von „Wir sind Helden“ zu sagen „Endlich ein Grund zur Panik, endlich ein Grund, los, Panik!„. Es steht sicherlich außer Frage, dass die Anzahl, der Menschen, die an Schweinegrippe erkranken, steigen wird je kälter es wird. Aber das ist nichts Neues. Bei vielen verläuft die Schweinegrippe ohne große nennenswerte Komplikationen, Schmerzen oder Ähnlichem. Experten gehen allerdings davon aus, dass sich in absehbarer Zeit beinahe alle Menschen impfen lassen werden. Bei der Panikmache durch die Medien, sollte das keinen wundern.

Ärzte raten inzwischen auch Kleinkinder, die den sechsten Lebensmonat erreicht haben, impfen zu lassen. Wahrscheinlich brauchen die Pharmakonzerne Testdaten um den Impfstoff noch zu verbessern. Was also tun? Sollte man sich impfen lassen? Ist die Schweinegrippe tatsächlich so schlimm oder will man einfach nur mit aller Macht den Impfstoff an den Mann bzw. an die Frau bringen? Ist das alles genau kalkuliert von der Presse, der Regierung und den Pharmakonzernen? Warum macht man um die Influenza, also die Grippe, nicht so einen großen Aufriss, an der doch jährlich Tausende sterben?

Es ist doch Schade, dass man als einfacher Bürger nicht hinter die Kulissen, des großen Schauspiels sehen kann. Werden die Bürger geblendet oder ist alles rund um die Schweinegrippe „die Wahrheit und nichts als die Wahrheit“?