Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Dez 7, 2009 in Allgemein, Ausland, Forschung, Technik |

Einmal Astronaut sein – Privatreise inklusive

Die Welt von oben sehen, von ganz oben! Die Erde verlassen und einmal schwerelos sein, wer hat nicht schon mal davon geträumt. Besonders als Kind, doch manche Träume verlassen uns nie. Diejenigen von uns, die es dann auch noch schaffen Millionen zu erwirtschaften, können sich diesen Traum vom Weltraumspaziergang sogar erfüllen.

So wie der britische Millionär Richard Branson, der enthüllt nämlich heute Abend sein erstes Raumschiff, mit diesem kann man dann private Reisen ins All machen. klingt komisch, ist aber so. Ist natürlich nichts für jedermann, sondern für die Menschen mit Geld, aber man kann ja nicht alles haben.

[ad#strato webhosting 300×250]Der Name des Raumschiffes ist „SpaceShipTwo“. Ein kleinwenig einfallslos, aber Hauptsache es funktioniert. Platz ist für sechs Passagiere und zwei Piloten. Das ganze kostet 200.000 Dollar (circa 135.000 €) und dauert gute zwei Stunden. 2012 soll dann die erste bemannte Raumfähre starten. Wahrscheinlich am 21.12.2012, damit hätte man dann schon mal 8 Überlebende … aber gut das ist ja wieder eine andere Geschichte.

Die Nachfrage ist enorm! So sollen bereits 300 Leute gebucht und auch bezahlt haben. Nichts ist schöner als sich einen Kindheitstraum zu verwirklichen. Auch die aus Hagen in Nordrhein-Westfalen stammende Sonja Rohde wird an Bord des „SpaceShipTwo“ gehen. Die Unternehmerin lernte den Briten bereits 2005 kennen und erfuhr so von seinem Projekt.