Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Apr 15, 2010 in Allgemein, Gewalt, Politik, Terror |

Erneut Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan getötet

In Afghanistan sind erneut vier Bundeswehr-Soldaten ums Leben gekommen. Ist gerade mal zwei Wochen her, da starben drei junge Männer im Einsatz. Als sie beschossen wurden, waren sie unterwegs mit einer internationalen Einheit zur Ausbildung der afghanischen Streitkräfte.

Zu dem Anschlag bekannten sich die Talibanen. Die Soldaten waren in einem gepanzerten Fahrzeug unterwegs und wurden laut Taliban-Angaben mit Raketen beschossen, weitere Fahrzeuge sollen durch Sprengsätze zerstört worden sein. Doch meist sind die Angaben der Talibanen stark übertrieben, trotzdem bleibt die Tatsache, dass es erneut deutsche Opfer in Afghanistan gab.

Der Verteidigungsminister zu Guttenberg war eigentlich bereits auf dem Rückflug nach Deutschland, kehrte aber sofort wieder um. Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach den Familien ihr Mitgefühl aus, bleibt aber dennoch dabei, dass der Einsatz weitergeführt werden muss.

[ad#Spiegel abo 300×250]

Doch Verständnis dafür wird sie wahrscheinlich nur von wenigen deutschen Bürgern bekommen. Es scheint als wäre es ein hoffnungsloses Unterfangen die Bundeswehr noch weiterhin in Afghanistan zu lassen. Doch so schnell wird es vermutlich keinen Rückzug unserer Truppen geben.

Allerdings wird sich Merkel mit jedem toten deutschen Soldaten mehr rechtfertigen müssen und mit großer Wahrscheinlichkeit auch an Sympathie verlieren. Denn so richtig kann kaum noch ein Deutscher den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan nachvollziehen.