Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Jun 15, 2011 in Allgemein, Familie, Finanzen, Gesundheit |

Gesunde und gepflegte Zähne nur mit einer Zahnzusatzversicherung?

Die Zahngesundheit ist seit jeher ein sehr wichtiges Thema im menschlichen Alltag, denn die Zähne der Menschen versagen im Regelfall zwischen dem 45. und 60. Lebensjahr den Dienst und müssen entsprechend ersetzt werden. Wer entsprechende Ersatzleistungen nutzen möchte, muss jedoch mit hohen Kosten rechnen, denn selbst günstige Lösungen in diesem Bereich schlagen mit weit über 1.000 Euro zu Buche.

Die gesetzliche Krankenversicherung bezahlt für die sogenannte Regelleistung maximal 50% und dabei handelt es sich im Normalfall um die günstigste Möglichkeit, die nicht gerade einen guten Komfort bieten kann. Leistungen, die darüber hinaus gehen, müssen aus eigenen Mitteln bestritten werden, sofern man keine Zahnzusatzversicherung abschließt.

Eine Zahnzusatzversicherung sorgt für eine bessere Versorgung in punkto Zahnersatz

Wer beim Zahnersatz auf bessere Leistungen bauen möchte, sollte schon in jungen Jahren eine Zahnzusatzversicherung abschließen, denn diese bezahlt nicht nur die Kosten der Regelleistung, sondern stockt die Erstattung in einigen Fällen sogar auf bis zu 100% der Gesamtkosten auf. Je nach Tarif sind dabei jedoch auch Inlays, Kronen und Zahnimplantate im Leistungsumfang enthalten, so dass man eine passende und komfortable Zahnersatzlösung in Anspruch nehmen kann. Darüber hinaus bieten einige Policen zusätzlich auch noch professionelle Zahnreinigungen an, wobei sich die einzelnen Tarife sehr unterscheiden. Ein Vergleich verschiedener Zahnzusatzversicherungen hilft hierbei, die Policen mit den passenden Konditionen zu finden.

Die Kosten der einzelnen Tarife können sich durchaus unterscheiden

Natürlich gibt es nicht nur im Bereich der Leistungen Unterschieden zwischen den einzelnen Zahnzusatzversicherungen, sondern auch das Kostenniveau differiert durchaus deutlich. So können potenzielle Kunden sowohl Tarife für 15 Euro monatlich als auch Versicherungen für 35 Euro im Monat nutzen, so dass ein Anbietervergleich auf jeden Fall sinnvoll erscheint. Darüber hinaus kommt es jedoch auch auf das Einstiegsalter an, denn wer erst mit 40 Jahren eine Zahnzusatzversicherung abschließt, muss dafür wesentlich höhere Beiträge zahlen als eine Person im Alter von 20 Jahren.

Mit einer Zahnzusatzversicherung auch im Alter noch gepflegte Zähne haben

Unter dem Strich muss gesagt werden, dass eine Zahnzusatzversicherung auf jeden Fall für eine bessere Versorgung in Sachen Zahnersatz sorgt. Es wird nicht nur die Regelleistung bezahlt, sondern auch höherwertige Zahnersatzleistungen, so dass man auch im Alter noch komfortabel essen kann. Mit einem Anbietervergleich im Bereich der Zahnzusatzversicherung lassen sich zudem die Kosten niedrig halten und man findet Tarife, die auf die eigenen Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten sind. Nutzen auch Sie diese Chance und freuen Sie sich auf eine gute Zahnersatzabsicherung im Alter!