Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Apr 18, 2010 in Allgemein, Fussball, Sport |

Hertha BSCs letzter Kampf gegen den Abstieg

Das sieht nicht gut aus. Das sieht ganz und gar nicht gut aus. Nun gab es heute im Auswärtsspiel gegen Eintracht Frankfurt zwar keine Niederlage, doch ein Unentschieden bringt die Berliner Fußballer nicht wirklich weiter. Am Ende hieß es in Frankfurt 2:2 und damit sind es fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz 16.

Jetzt stehen noch drei Spiele aus und die Chancen nicht in die zweite Liga abzusteigen, sind eher gering. Das Programm für die „alte Dame“ wird nämlich nicht gerade leicht. Das nächste Heimspiel geht gegen FC Schalke 04 und die Heimspiele waren bis jetzt nicht gerade von Glück gekrönt.

Was wahrscheinlich auch daran lag, das es den Anschein machte, dass die Spieler gerne überall anders wären nur nicht auf dem Rasen des Olympia Stadiums. Nach Schalke wird der nächste Gegner Bayer 04 Leverkusen heißen und auch dieses Spiel ist alles andere als leicht. Im Grunde stehen die Sieger der nächsten und damit letzten drei Hertha-Rückrundenspiele bereits fest.

[ad#Sneaker SPort 300×250]

Und in voraussichtlich wird keines der Spiele den Sieger Hertha BSC hervorbringen. Das letzte Spiel der Saison 2009/2010 geht gegen den möglichen Meister dieser Saison, den FC Bayern München. Doch wie soll Hertha das schaffen? Wenn sie nicht absteigen wollen, dann bedeutet das für die nächsten Spiele alles und mehr geben. Endlich mal wieder richtig Fußball spielen und nicht lustlos auf dem Platz rumlaufen.

Fünf Punkte auf einen nicht Abstiegs-Platz ist rechnerisch möglich, doch müssen dann auch die anderen Mannschaften verlieren. Also eigentlich ist der Abstieg von Hertha BSC schon in Stein gemeißelt, es sei denn es geschehen noch Wunder.