Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Jul 28, 2009 in Allgemein, Ausland, Kino, Medien, Stars, Unterhaltung |

Inglourious Basterds – neuer Quentin Tarantino Film ab 20. August im Kino

Heute feiert „Inglourious Basterds„, der neue Film von Quentin Tarantino, in Berlin Premiere. Und alle sind dabei. Am Potsdamer Platz liefen sie alle über den roten Teppich, Brad Pitt, Till Schweiger, Daniel Brühl, Diane Kruger. Das normale Fußvolk muss noch ein bisschen warten, bis es sich „Inglourious Basterds“ ansehen kann, aber eines sei schon mal verraten: Wer Tarantinos Filme bis jetzt mochte, wird auch diesen lieben. Viel Blut und ein etwas schräger/dunkler Humor machen diesen Film zu einem echten Tarantino.

Es fängt an mit „Es war einmal…“, so wie jedes schöne Märchen. Nun schön ist dieses vielleicht nicht, als ein Märchen könnte man den Film aber schon betrachten. Inglourious Basterds spielt im Zweiten Weltkrieg und auch wenn es im Grunde darum geht Nazis zu töten, so hält sich Tarantino eher weniger an geschichtliche Ereignisse. Aber das kann man ihm nachsehen, wenn die „Basterds“ Nazis skalpieren oder mit Hakenkreuzen auf der Stirn brandmarken.

„Basterds“ so wird der Trupp um Lt. Aldo Raine (Bratt Pitt) genannt. Das sind jüdische Soldaten, die unter britischer Führung mit einer Aufgabe betraut werden, führende Nazis bei einer Filmpremiere in Paris zu töten. Die Besitzerin des Kinos, die junge Jüdin Shosanna Dreyfuss (Mélanie Laurent), hat allerdings ganz eigene Pläne. Sie will sich an den „Judenjäger“ Oberst Hans Landa (Christoph Waltz) rächen, der damals ihre komplette Familie auslöschte.

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Der Bücher Blog - Bestseller, Kritiken, Aktuelles - “Inglourious Basterds” - ein neuer Regie-Streich von Quentin Tarantino... Der neueste Blockbuster des Filmemachers Quentin Tarantino kommt in die…