Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Mai 31, 2009 in Allgemein, Ausland, Gewalt |

Juwelen-Räuber in Paris mit fetter Beute nach Hause

In einem Juwelierladen nur einige Meter vom Pariser Justizministerium entfernt, ist am Samstag (30.5.2009) ein Mann ohne einen Schuss abzugeben mit wahnsinnig viel Beute nach Hause gegangen. Der Mann, der so um die 50 Jahre alt ist, ging mit Schmuck in Millionenwert aus dem Juwelierladen.

Der Mann trug einen Hut, so dass er von den Kameras in dem Juweliergeschäft nicht genau erkennt werden kann. Seelenruhig bedrohte er die Angestellten mit einer Pistole und seine Beute über 8 Millionen Euro ließ er sich einpacken und ging dann aus dem Laden. Ziemlich frech die Aktion. Nun wird fieberhaft nach dem Mann, der in Paris Juwelen aus der Filiale des Juweliers Chopard entgegen nahm, gefahndet. 😉