Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Jun 28, 2009 in Allgemein, Sport, Unterhaltung |

Kanu Europameisterschaft 2009 – Letzter Tag und noch einmal 7 Medaillen

Auch am heutigen Tag der Kanu EM 2009 konnten die Kanuten wieder Medaillen nach Hause bringen, insgesamt sieben um genau zu sein. Den Anfang machte Katrin Wagner-Augustin im K1 über 500 Meter. Hochgehandelt als Favoritin ging sie ins Rennen und musste sich am Ende trotzdem der Ungarin Katalin Kovács geschlagen geben. Doch eine Silbermedaille ist ja kein Grund zum Weinen. Ebenfalls Silber konnte sich Ronald Rauhe über 500 Meter im K1 erpaddeln. Für ihn waren die Europameisterschaften, das erste und das letzte Mal, das er sich im Einer beweisen konnte. Das lässt darauf schließen, dass bei der WM dieses Jahr Ronald Rauhe und Tim Wiesköter wieder gemeinsam im Boot über 500 Meter sitzen könnten.

Kanu EM K1 Finale Frauen 500 Meter Die zwei Goldmedaillen gingen an Mannschaftsboote! Zum Einen konnte der C2 über 500 Meter mit Robert Nuck und Stefan Holtz die Konkurrenz hinter sich lassen und zum Anderen zeigte der Frauen Vierer über 500 Meter was in ihnen steckt. Mit deutlichem Vorsprung schaften es Carolin Leonhardt, Nicole Reinhardt, Katrin Wagner-Augustin und Tina Dietze sich die Goldmedaille zu sichern.

Bronze ging am Abschlußtag der Kanu Europameisterschaften in Brandenburg an Sebastian Brendel im C1 über 500 Meter, an Markus Groß und Hendrik Bertz (beide Berliner) im K2 über 500 Meter und an Fanny Fischer zusammen mit Franziska Weber ebenfalls im K2 über 500 Meter.

Damit haben es die Deutschen auf den ersten Platz der Medaillenwertung geschafft. Mit insgesamt 20 Medaillen, davon 6 goldene, 9 silberne und 5 bronzene, konnten sie ihren Platz vor den Ungarn (17 Medaillen,6,9,2) und den Weißrussen (6 insgesamt,4,1,1) behaupten.