Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Okt 8, 2009 in Allgemein, Gesundheit, Politik |

Krankenkassen werden Beitrag erhöhen

Da können sie die Bürger bald freuen, denn laut Regierung und gesetzlichen Krankenkassen fehlen diesen im nächsten Jahr fast 7,5 Milliarden Euro. So ein Loch stopft sich ja bekanntlich nicht von allein, also wird wohl die arbeitende Bevölkerung wieder mehr Krankenversicherung zahlen müssen. Im Moment verhandelt Union und FDP noch über die Gesundheitspolitik und wie es dort weiter gehen soll.

Die FDP will den Gesundheitsfond komplett abschaffen, da er ihrer Ansicht nach nichts mehr bringt. Die Union ist bislang aber strikt dagegen. Der Hauptgrund für dieses Finanzloch ist, wie immer, die Wirtschaftskrise, auf Grund dieser weniger Menschen in die Sozialkassen einzahlen. Im Gegenzug erhöhen sich allerdings die Ausgaben. So sollen die Ärzte ab nächstes Jahr eine weitere Milliarde Euro mehr Honorar bekommen. Auch für Medikament und Behandlungen im Krankenhaus müssen die Krankenkassen je fünf Prozent mehr ausgeben.

Mehr als zwei Milliarden Euro fehlen dem Gesundheitsfond bereits dieses Jahr. Noch kommt die Bundesregierung durch ein Darlehen dafür auf, doch ein weiteres Jahr kann sie das nicht machen. Das bedeutet, dass es vermutlich Zusatzbeiträge geben wird, laut Krankenkassenverband wahrscheinlich sogar schon zum Jahreswechsel. Um das zu verhindern gibt es Alternativen, die nicht sehr attraktiv sind. Zum einen könnte die Regierung den einheitlichen Beitragssatz wieder anheben, zum anderen könnte man die Leistungen der Kassen kürzen. Egal wie man es dreht und wendet am Ende ist der Bürger der Verlierer.