Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Mrz 14, 2010 in Allgemein, Castingshow, Musik, Unterhaltung |

Lena Meyer-Landrut auf dem Weg nach Oslo

Da hat sie es also geschafft. Die kleine Lena aus Hannover darf nach Oslo und Deutschland beim Eurovision Songcontest vertreten. Mit dem Song „Satellite“ wird sie den Rest von Europa versuchen zu überzeugen und sie ganz nach vorne zu wählen. Der Song hat auf jeden Fall potenzial.

Ist ein Lied, das ins Ohr geht und die Menschen sicherlich begeistern wird. Aber auch Lena weiß zu begeistern, mit ihrer Art zumindest. Die Stimme ist vielleicht nicht immer hundertprozentig perfekt und die Töne sollten manchmal wahrscheinlich auch anders klingen. Aber wer so bezaubernd auf der Bühne rumhüpft und dabei so niedlich aussieht, der spielt locker über die kleinen Patzer hinweg.

Gespannt darf man also nun seinen Blick gen Oslo richten. Dort werden 39 Sänger und Sängerinnen aus den Staaten Europas (inklusive Türkei) gegeneinander antreten und versuchen die Zuschauer bzw. Zuhörer von sich zu überzeugen und den nächsten Songcontest in ihr Land zu holen.

[ad#Musicload 300×250]

Für Deutschland sah es in den letzten Jahren nicht besonders prickelnd aus. 2009 und 2008 gab es gerade mal den 23sten Platz, 2007 war man wenigsten unter den top 20. Aber das Ziel sollte dieses Jahr wohl deutlich höher sein. Ein Platz unter den ersten zehn wäre ein positives Zeichen für die Deutschland beim Eurovision Songcontest.

Vielleicht hat Stefan Raab ja recht. Dadurch das Lena eine Art Geschichte mit ihrem Song erzählt und das auch super auf der Bühne umsetzten kann, hat sie vielleicht eine Chance auf einen guten Platz. Zu wünschen wäre es ihr!

Hört es auch einfach mal, solltet ihr es noch nicht kennen 🙂