Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Mrz 25, 2009 in Allgemein, Armut, Familie, Finanzen, Geld, Gesundheit, Politik |

Mehr Geld auf der Lohnabrechnung und auf dem Konto

Mit der März Lohnabrechnung werden viele Arbeiter mehr Geld auf ihrem Konto haben. Das sind Steuern, die nachträglich für letzten drei Monate gezahlt werden. Die Nachzahlung kommt auf Grund des Konjunkturpaketes der Regierung. So wurde der Grundfreibetrag um 170 Euro erhöht und der Eingangsteuersatz von 15 auf 14 Prozent gesenkt, dies beschlossen Union und SPD Anfang des Jahres.

Da das Umstellen der Systeme für die Gehaltsabrechnung einige Zeit dauerte, werden die Vergünstigungen erst im März auf der Lohnabrechnung und auf dem Konto zusehen sein. Bei einigen Arbeitnehmern kann es deswegen auch passieren, das sie erst mit der Aprilabrechnung mehr Geld bekommen.

Das bedeutet also, das die Zahlung, die man im März erhält im April wieder sinkt, da es ja keine rückwirkende Zahlung mehr ab April gibt, sondern den Regelsatz. Doch die Arbeitnehmer, die bei der gesetzlichen Krankenkasse versicher sind, können sich freuen. Ab Juli 2009 wird es wieder ein wenig mehr Geld geben, da der Beitragsatz von 15,5 Prozent auf 14,9 gesenkt wird.

Alles in Allem kann man auch mit diesen Maßnahmen sicherlich nicht besonders große Sprünge machen. Aber nachdem uns die Regierung schon soviel Geld weggenommen hat, kann man sich wenigstens über das kleine bisschen, das man jetzt zurückbekommt, freuen!