Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Apr 18, 2010 in Allgemein, Castingshow, Fernsehen, Musik, Unterhaltung |

Mehrzad – der neue Superstar

Da haben wir ihn nun, den neuen Superstar für Deutschland. Mehrzad Marashi darf einen kurzen Augenblick vom großen Erfolg träumen. Für viele war das Ergebnis sicherlich eine Überraschung, zumindest war es eine für den Pop-Titan Dieter Bohlen. War er sich doch so sicher, dass Menowin Fröhlich das Finale gewinnen würde.

Doch da hat er sich wohl geirrt, wie auch der Rest der Jury. Aber Deutschland wollte nun mal Mehrzad, so fern der nette Notar keinen Fehler gemacht hat, aber davon gehen wir mal nicht aus. Vielleicht war Menowin im Finale sogar ein Stück besser als sein Konkurrent Mehrzad, aber am Ende zählt das Gesamtpaket, wie Bohlen ja so gerne sagt.

Und das stimme scheinbar eher bei Mehrzad. Der einfach sympathischer und netter rüberkam als Menowin. Dessen Vergangenheit einfach nicht so einfach vergessen werden kann, auch nicht von den „DSDS“ – Zuschauern. Es ist nun mal nicht so einfach zu akzeptieren, dass er zwei Kinder mit seiner Cousine hat, egal wie entfernt verwandt sie ist.

Auch die Straftaten, die er in der Vergangenheit begangen hat, lassen sich von zwei, drei gut gesungen Liedern nicht einfach unter den Teppich kehren. Vielleicht hätte man drüber wegsehen können, hätte er nicht in Bezug auf seine krebskranke Tante gelogen oder wären die Gerüchte über Drogen kurz vor dem Finale nicht in Umlauf gekommen, hätte der Sieger des dies jährigen „Deutschland sucht den Superstar“ Finale womöglich Menowin Fröhlich geheißen.