Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Apr 29, 2009 in Allgemein, Ausland, Gesundheit |

Mexiko-Grippe, Schweinegrippe, Neue Grippe – sie breitet sich immer weiter aus!

Egal wie man die Grippe nun nennen möchte, das Virus A/H1N1 breitet sich immer mehr aus. Und inzwischen könnte man durchaus von einer Pandemie sprechen. Es gibt kaum noch ein Land in dem es nicht irgendein Verdachtsfall auf den A/H1N1 Virus gab. Jetzt hat die WHO (World Health Organization) die Alarmstufe erhöht. Somit ist die Alarmstufe bei 5. Das bedeutet das auch die WHO eine Pandemie nicht mehr ausschließt und dass die Zeit zum Handeln immer kürzer wird.

Viele Verdachtsfälle stellen sich am Ende als eine ganz normale Grippe raus. Auch wenn in Amerika bereits ein 23 Monate altes Kleinkind an der Grippe gestorben ist, so schließen die Behörden in Kalifornien aus, dass der zweite Tode an der Neuen Grippe gestorben ist. Im Moment scheint es so als würde die Grippe verstärkt in Mexiko und in den Staaten auftreten, nur vereinzelt wird in den anderen Ländern eine Erkrankung mit dem Virus festgestellt.

In Deutschland gibt es drei bestätigte Fälle. Einer in Hamburg und zwei in Bayern, alle drei sollen kürzlich in Mexiko gewesen sein. Die amerikanische Regierung hat 91 Fälle berichtet, in Österreich gibt es 1, Kanada hat 16 bestätigte Fälle, Italien 1, Israel 2, Neuseeland 3, Spanien 4 und Großbritannien 5. Sieht man das im Verhältnis zur Weltbevölkerung scheint, macht einem das noch nicht wirklich Angst. Sieht man hingegen in wie vielen Ländern die Grippe auf dem Vormarsch ist, sollte man sich doch lieber einmal mehr vom Arzt untersuchen lassen.

Viele Länder haben inzwischen der Bevölkerung empfohlen nicht nach Mexiko zu fliegen, denn in Mexiko scheint die Ansteckungsgefahr noch immer am Höchsten zu sein. Menschen die Grippe ähnliche Symptome haben, sollten einen Arzt aufzusuchen

Auf der Seite der WHO könnt ihr euch immer auf dem Laufenden halten, was die Grippe angeht.
WHO | World Health Organization