Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Jul 7, 2009 in Ausland, Familie, Fernsehen, Musik, Skuril, Stars |

Michael Jackson – Trauerfeier und Liveübetragung im TV

Der King of Pop Michael Jackson paralysiert die Massen ein letztes Mal auf seiner Trauerfeier in Los Angeles. Seitdem die Nachricht, dass „Michael Jackson tot ist“ durch die Medien ging, trauern tausend Menschen um ihn. Am heutigen Tag (7.Juli 2009) kann sich die Welt von ihrem Idol verabschieden. 17500 Fans ist es möglich live bei der Gedenkfeier im Staples Center dabei zu sein. Für alle anderen überträgt zum Beispiel die ARD ab 18.50 Uhr, N24 schaltet sich ab 18.00 Uhr live nach Los Angeles und der TV-Sender NTV widmet den ganzen Tag dem verstorbenen Musikstar.

Im Internet gibt es Livestreams zur Trauerfeier von Michael Jackson unter
cnn.com

Jackos Familie bot allen Fernsehsendern einen kostenlose Live-Übertragung an. 19.00 Uhr nach unserer Zeit beginnt die Trauerfeier. Davor wird Michael Jackson in kleinen Familienkreise auf dem Forest-Lawn-Friedhof in Los Angeles beigesetzt. Der bekannte Friedhof in der Nähe einiger Hollywood-Studios beherbergt unter anderem auch Humphrey Bogart und Clark Gable.

Zu der öffentlichen Zeremonie, die 90 min dauern wird, kommen Stars wie Stevie Wonder, Usher, Alicia Keys, Mariah Carey, Justin Timberlake und Diana Ross, die dem King of Pop die letzte Ehre zu erweisen wollen. Liz Taylor, eine sehr enge Vetraute von Michael Jackson, wird bei der Trauerfeier nicht dabei sein. Zu news.sky.com sagt sie:

„I said I wouldn’t go to the Staples Centre and I certainly don’t want to become a part of it. I love him too much. I just don’t believe that Michael would want me to share my grief with millions of others. How I feel is between us. Not a public event. And I cannot guarantee that I would be coherent to say a word. I cannot be part of the public whoopla.“

Gerüchten zu folge werden am Ende der Trauerfeier von Michael Jackson alle seinen Song „Heal the World

In Berlin wird die Trauerfeier des King of Pop in der O2-Arena übertragen. Weltweit wird es wohl ähnliche große Public Viewing Plätze geben. Am 25. Juni 2009 starb Michael Jackson überraschend an Herzstillstand. Seitdem vergeht keine Tag ohne Berichterstattung über seine Todesursachen, sein Leben in Medikamentensucht, das Sorgerecht seiner Kinder oder seinem Testament.