Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Mrz 16, 2009 in Allgemein, Ausland, Familie |

Nach dem ABI ins Ausland

Nach jahrelangem Schulbank-Drücken, frühem Austehen, lernen, nervigen Lehrern und auch Mitschülern heißt es am Ende „Schulfrei“. Mit dem ABI in der Tasche zieht es, nach der Schulzeit viele junge Leute ins Ausland. Aber nicht unbedingt um Urlaub zu machen,  sondern um dort zu arbeiten und Erfahrung zu sammeln.

Das Angebot ist vielfältig von Sprachreisen über Work and Travel bis hin zur Freiwilligenarbeit bei sozialen oder  Naturschutz-Einrichtungen. Viele der jugen Menschen entscheiden sich aber auch für eine Au-Pair-Stelle im Ausland. Beliebtes Ziel dafür ist meist die USA. Gerade wer sich für einen Job im sozialen Bereich interessiert oder auch gerne mit Kindern arbeiten möchte, kann so schon mal schauen, ob das wirklich das Richtige für ihn ist.

Aber auch ein Auslandspraktikum in der gewünschten Branche hilft vielen bereits im Voraus festzustellen, ob der Job, den sie für sich auserkoren haben, der richtige ist. Natürlich kann man von so einem Praktikum im Ausland auch profitieren. Sprachkenntnisse, Auslandserfahrung oder Selbständigkeit sind auf dem Arbeitsmarkt weltweit gefragt.

Die meisten entscheiden sich heut zu Tage allerdings für das sogenannte „Work and Travel“. Dabei geht es für mehrere Monate bis hin zu einem Jahr ins Ausland. Dort sucht mach sich dann vor Ort einen Job. Das heißt man reißt durch das Land und sucht sich zwischendurch immer wieder Arbeit um so seinen Aufenthalt zu finanzieren. Für die Leute, die das zum ersten Mal machen, empfielt es sich das mit einer Organisation zu machen. Diese helfen dann auch im Land, wenn mal Probleme auftauchen sollten.

Letztendlich ist es egal für was man sich entscheidet. Solch ein Aufenthalt im Ausland ist für jeden ein großes Abenteuer, bei dem man viel erlebt, über sich hin auswächst und lernt, manches aus einer anderen Sichtweise zu sehewn.

Wer selber gerne mal ins Ausland möchte, für den sind hier ein paar Links zu Organisationen.

www.travelworks.de
www.carpe.de
www.aifs.de