Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Feb 24, 2010 in Allgemein, Olympia, Olympia Ergebnisse, Sport |

Olympia 2010 – Bronze für die Nordisch Kombinierer

Skispringen und Skilanglauf, das macht die nordische Kombination aus. Beim ersten Einzel konnten die Deutschen ja noch nicht so mitreden, um so mehr wollten sie dann im Team-Wettkampf. Doch manchmal wird es einfach nicht so wie man es sich vorgenommen hat. Bei Tino Edelmann sprang und lief gestern einfach das Pech mit und das ausgerechnet bei den olympischen Spielen.

Beim Springen waren die Wetterbedingungen für den 24jährigen eher bescheiden, so dass er gerade mal auf eine Weite von 123 Metern schaffte. Durch die einigermaßen guten Sprünge der anderen drei im Team lag Deutschland nach dem Springen auf Platz 6 mit einem Rückstand von 0,45 Sekunden auf die erstplatzierten Finnen. Dann kam der 4×5 Kilometer Lauf, da wollten die Deutschen noch mal angreifen.

Das machten sie auch und sie kamen immer näher ran an die Führenden. Doch dann kam Tino Edelmann, als zweiter Läufer und stürzte. Das brachte das deutsche Team wieder ein Stück nach hinten. Nachdem sie den dritten Platz schon beinahe sicher hatten und sogar um Gold mitkämpften. Der Pechvogel des Tages war nach seinem Rennen extrem enttäuscht und entschuldigte sich schon bei seinen Teamkollegen bevor das Rennen überhaupt vorbei war.

[ad#tom taylor parfüm 300×250]

Die Angst gar keine Medaille zu holen lief also mit, bei den letzten beiden Startern Eric Frenzel und Björn Kircheisen. Doch das gesamte Quartett gab nicht auf und so ging die gestartete Aufholaktion nach dem Springen glücklich aus. Mit der Bronzemedaille im Team-Wettkampf können die vier Herren alle mal zufrieden sein. Die Goldmedaille konnten sich die sehr starken Österreicher holen, die zwar von den US-Amerikanern immer wieder angegriffen wurden, aber am Ende einfach die besseren waren. Doch auch über die Silbermedaille freute man sich im amerikanischen Team.