Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Feb 25, 2010 in Allgemein, Olympia, Olympia Ergebnisse, Sport |

Olympia 2010 – Silber für die deutsche Damen-Staffel im Skilanglauf

Gemeinsam sind wir stark. Das könnte das Motto der deutschen Skilanglauf-Damen bei diesen olympischen Spielen werden. Nach dem Team-Sprint Gold holten Katrin Zeller, Evi Sachenbacher-Stehle, Miriam Gössner und Claudia Nystad heute die Silbermedaille in der Staffel.

Einen hervorragenden Anfang machte Katrin Zeller, die als erste startete und sich großartig schlug. Mit einem Rückstand von 6,6 Sekunden wechselte sie auf Evi Sachenbacher-Stehle. Diese musste sich gegen eine starke Justyna Kowalczyk behaupten musste. Aber auch die Norwegerinnen waren schnell unterwegs. Sachenbacher-Stehle mussten sich dann aber geschlagen geben und konnte nur als sechste an Miriam Gössner übergeben.

Diese machte sich dann mit einem Rückstand von 28,7 Sekunden auf die Verfolgung der vor ihr liegenden. Und sie machte so einige Plätze gut. Einzig die Norwegerinnen und Italienerinnen schienen auf und davon zu sein, aber das Rennen ist erst vorbei, wenn man im Ziel ist.

[ad#strato webhosting 300×250]

Und so gelang es Miriam Gössner als dritte zu wechseln, gemeinsam mit den Finninnen, die ebenfalls gut unterwegs waren. Als letzte ging Claudia Nystad auf die Strecke, mit einem Rückstand von 16,7 Sekunden hielt sie sich im Windschatten der Finnin Saarinen, bis sie merkte dass sie es wagen kann. Sie zog an und setzte sich ab. Die Italienerin vor Nystad und Saarinen konnte nicht mehr und so wurde sie von beiden Läuferinnen „geschluckt“.

Nystad konnte dann auch noch einige Meter zwischen sich und Saarinen bringen. Die Norwegerinnen hatten sich inzwischen abgesetzt, ihnen konnte keiner mehr gefährlich werden und so holten sie die Goldmedaille. Mit einem Abstand von 24,6 Sekunden kam dann Claudia Nystad ins Ziel und bescherte der deutschen Damen-Staffel die Silbermedaille. Die Finninnen freuten sich über die Bronzemedaille.