Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Feb 19, 2010 in Allgemein, Olympia, Olympia Ergebnisse, Sport |

Olympia 2010 – Svendsen (NOR) holt Gold im Biathlon Einzel – deutsche Männer abgeschlagen

Das sind nicht die olympischen Spiele der deutschen Biathlon Männer. Der dritte Wettkampf ist vorbei und wieder konnten die deutschen Herren keine Medaille abräumen. Ein ums andere Mal schossen sie Fehler und sich damit raus aus den Medaillenrängen. Emil Hegle Svendsen hingegen machte seinen Traum von Olympia-Gold wahr und holte sich den Sieg. Silber geht an Ole Einer Björndalen und den Weißrussen Sergey Novikov teilte. Also ein norwegischer Doppelsieg inklusive Weißrussland.

Mit jedem Fehler kam eine Strafminute dazu. Michael Greis fing gut an. Beim ersten Liegenschießen traf er alle fünf Scheiben, doch schon beim zweiten Schießen ließ er zwei Scheiben stehen und das waren einfach zwei zu viel. Dennoch war er mit dem 10ten Platz bester Deutscher. Christoph Stephan legte sogar noch einen oben drauf. Mit seinen drei Fehlern hatte er keine Chance auf einen guten Platz und landete auf Rang 29.

Mit einem Fehler begann auch Alexander Wolf, doch auf der Strecke konnte er nicht viel gut machen. Der zweite Fehler beim letzten Schießen tat dann noch das Restliche dazu. Den 24ten Platz wollte Wolf bei seinem wahrscheinlich einzigen Rennen ganz sicher nicht belegen. Auch Andreas Birnbacher fing gleich mit zwei Fehlern an und somit hatte er keine gute Ausgangslage für das Rennen. Bei den letzten drei Schießen zeigte er dann aber, dass er es kann und traf alle 15 Scheiben. Leider reichte das nicht mehr und so wurde er am Ende 12ter.

Pechvogel des Tages war der Russe Kruglov, der sehr aussichtreich lag, dann riss die Halterung seines Gewehrs und er verlor viel Zeit auf der Strecke. Nur zwei Biathleten kamen heute mit null Fehlern durch. Kruglov gehörte dazu, aber sollte heute einfach nicht sein. Schade, denn eine Medaille wäre durchaus drin gewesen für Russland heute im Whistler Olympic Park in Kanada.