Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Jul 11, 2008 in Ausland, Gewalt, Politik, Terror | 2 Kommentare

PKK-Geiseln hoffen auf schnelle Freilassung

In der Türkei wurden drei Deutsche aus Bayern am 8. Juli 2008 gegen 22.00 Uhr MESZ von der PKK verschleppt. Die deutschen Bergsteiger waren in einer Gruppe zusammen mit zehn anderen auf dem Berg Ararat in der Osttürkei unterwegs gewesen. Die Entführung der drei Deutschen ist ein Protest gegen eine Aktion der deutschen Behörden gegen den kurdischen Sender Roj TV. Das Bundesinnenministerium hatte Mitte Juni 2008 jegliche Unterstützung des in Dänemark ansässigen Senders verboten. Die kurdischen Rebellenorganisation PKK ist schon seit 1993 in Deutschland verboten.

Am Donnerstag teilte die PKK mit, das es den verschleppten Bergsteigern gut gehe. Sie jedoch solange die Geisel gefangen halten, bis die Bundesregierung ihre Politik ändere. Weiterhin solle die Türkei ihr militärisches Vorgehen gegen die kurdische PKK beenden. Doch llasse sich Bundesregierung nicht erpressen und fordert die sofortige Freilassung der drei deutschen Bergsteiger.

Der türkische Europaabgeordnete und Reiseunternehmer sowie SPD-Politiker Vural Öger glaubt an eine baldige Beendigung der Geiselnahme, da die Entführer wohl nur ein Zeichen setzen wollen. Vural Öger meint in der „Passauer Neuen Presse“: „Ihr Ziel war, die Weltöffentlichkeit auf die Situation der Kurden aufmerksam zu machen. Das haben sie erreicht.“ Dan wollen wir mal hoffen, dass er Recht behält und die drei Deutschen bald wieder auf freien Fuße sind und zu ihren Familien können.

2 Kommentare

  1. Die Geiseln werden wohl noch lange auf Ihre Freiheit warten müssen…so einfach wird sich dieses Problem nicht lösen…

  2. Das haben die Deutschen nun davon. Was muss sich die Deutsche Regierung auch in die Innenpolitik anderer Länder einmischen? War es wirklich nötig die Unterstützung für diesen kurdischen Sender zu verbieten?

    Die Türkei ist ein Nationalstaat übelster Sorte. Religiöse Minderheiten und Angehöriger anderer Volksgruppen werden systematisch unterdrückt und Deutschland unterstützt das auch noch.

    Kein Wunder werden wieder Deutsche entführt.