Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Aug 30, 2009 in Allgemein, Ausland, Olympia, Sport |

Ruder WM 2009 in Poznan – 2ter Finaltag mit 3 Weltmeistertiteln

Die Ruder WM in Poznań/Polen ist vorbei und das deutsche Team hätte nicht besser abschneiden können. Mit insgesamt 4 Goldmedaillen, 1 Silbermedaille und 4 Bronzemedaillen gewann der DRV die Nationenwertung. Zum Abschluss konnten heute noch einmal 3 Weltmeistertitel nach Hause gefahren werden. Den Anfang machte der Leichtgewichts-Frauen-Doppelvierer, die Männer im Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann folgten dem guten Beispiel der Frauen und gewannen ebenfalls Gold.

Einen grandiosen Abschluss der Weltmeisterschaft im Rudern 2009 legte der Männer-Achter hin. Als Favoriten gestartet zeigten sie von Beginn an, dass nicht mit ihnen zu scherzen ist. Ein tolles Rennen und ein famoser Endspurt brachte den deutschen Männer-Achter deutlich in Führung und am Ende die Goldmedaille. Damit zeigt sich also, dass die Veränderungen im Training Erfolg brachten!

Aber auch die anderen Boote sollte man nicht außer Acht lassen. Der Leichtgewichts-Männer-Doppelvierer gewann am heutigen Tag die Silbermedaille und musste sich nur den Italienern geschlagen geben, die bereits 10 Jahr in Folge diese Klasse gewinnen konnten. Bronze holten sich der Frauen- sowie der Männer-Doppelvierer und der Männer-Zweier mit Steuermann.

Auf einem undankbaren vierten Rang kam der Leichtgewichts-Frauen-Doppelzweier und der Leichtgewichts-Männer-Doppelzweier, sowie der Frauen-Achter. Alles im Allen war es eine sehr gelungene Ruder Weltmeisterschaft für den Deutschen Ruderverband, nachdem man bei den olympischen Spielen in Peking sang- und klanglos untergegangen war.