Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Mrz 20, 2010 in Allgemein, Sport |

Simone Hauswald triumphiert erneut in Oslo

Was für ein Rennen. Die Biathletinnen durften heute in Oslo mal wieder ran. Die Verfolgung stand auf der Tagesordnung. Simone Hauswald war die Gejagte, da sie den Sprint über 7,5 Kilometer gewonnen hatte. Mit einem kleinen Vorsprung von circa 4 Sekunden ging sie vor der Weißrussin Darja Domratschewa auf die Strecke.

Die beiden wurden von der Drittplatzierten Anna Carin Olofsson-Zidek gejagt. Alle drei wollte ihre Plätze verteidigen. Doch Simone Hauswald ging scheinbar zu schnell an in der ersten Runde und musste nach dem ersten Liegenschießen gleich zwei Mal in die Strafrunde. Domratschewa und Olofsson-Zidek trafen die ersten fünf Scheiben und setzten sich vom restlichen Feld ab.

Simone Hauswald hatte also einen Rückstand auf die beiden führenden, aber kämpfen kann sie. Bereits beim zweiten Liegenschießen traf sie alle fünf Scheiben. Sie ließ sich zwar Zeit beim Schießen, aber das war immer noch besser als wieder Strafrunden kassieren zu müssen.

[ad#Musicload 300×250]

Da Domratschewa und Olofsson-Zidek allerdings auch alles trafen, konnte Hauswald den Abstand nicht wirklich verringern. Doch dann kam das erste Stehenschießen. Während die beiden in Führung liegenden Biathletinnen schon so gut wie weg waren, legte Hauswald eine Schnellfeuereinlage hin und traf dabei auch noch alle fünf Scheiben.

Damit war sie im Kampf um den Sieg wieder im Rennen. Das letzte Stehenschießen sollte also alles entscheiden. Wer würde die Verfolgung am Hollmenkollen für sich entscheiden können Domratschewa, Olofsson-Zidek oder Hauswald? Domratschewa kam als erste zum Schießstand, ließ sich allerdings sehr viel Zeit für den ersten Schuss. So waren Hauswald und Olofsson-Zidek da bevor die Weißrussin ihren ersten Schuss abgegeben hatte.

Hauswald patzte allerdings gleich beim ersten Schuss. Domratschewa dann allerdings ebenfalls und die Schwedin musste sogar zweimal in die Strafrunde. Somit war schon mal klar, dass Anna Carin Olofsson-Zidek den ersten Platz nicht holen wird. Die Entscheidung viel zwischen Hauswald und Domratschewa, die als erste wieder auf die Strecke ging, aber schon bald von Hauswald ein und überholt wurde.

Simone Hauswald machte damit ihren zweiten Sieg in Oslo perfekt und krönt ihre Karriere noch einmal mit wunderschönen Augenblicken, bevor sie Abschied vom Biathlon nimmt.