Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Nov 30, 2008 in Castingshow, Fernsehen, Hartz IV, Musik | 2 Kommentare

Supertalent 2008 ist Michael Hirte mit seiner Mundharmonika

Der Mundharmonika spielende Michael Hirte gewann gestern Abend die 100.000 Euro beim Supertalent. Der Hartz-IV Empfänger konnte den Poptitan Dieter Bohlen auf seine Seite ziehen so wie viele Millionen Zuschauer, die für ihn anriefen. Michael Hirte, der seit einen Unfall gehbehindert ist, spielte sich mit den Song „Ave Maria“ in die Herzen.

Jurymitglied Bohlen sagte kurz vor der Entscheidung, wenn Michael Hirte das Supertalent 2008 wird, dann muss er „Stille Nacht“ auf seiner Mundharmonika spielen. 😉 Das tat der Gewinner Michael Hirte auch.

Blogs, die auch über das Supertalent berichtet haben:

2 Kommentare

  1. Michael Hirte, der Straßenmusikant mit der traurigen Vorgeschichte, hat das Finale und den Gewinn erreicht.

    Ich möchte Michael Hirte einmal von Herzen zu seinem 1. Platz im Supertalent gratulieren.

  2. „Supertalent“ Michael Hirte schreibt seine Autobiographie: „Der Mann mit der Mundharmonika – mein Leben“ wird am 25.02.09 bei Heyne erscheinen.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Supertalent Michael Hirte mit CD “Der Mann mit der Mundharmonika” - [...] Hartz IV Empfänger wurde nach einem Unfall gehbehindert und fand in der Musik seinen Trost. Supertalent Michael Hirte spielte…