Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Mai 21, 2009 in Allgemein, Ausland, Castingshow, Fernsehen, Internet, Medien, Sport, Stars, Unterhaltung |

Twitter, der moderne Weg des Stalkings

Das Internet macht es möglich. Man braucht nicht mehr aus dem Haus gehen und reale Freunde sind sowieso überbewertet. Nach Facebook und StudiVZ verbreitet sich in Deutschland Twitter immer mehr. Währedn die Amerikaner uns schon wieder Lichtjahre vorraus sind, kommt hier in Deutschland der Zug langsam ins Rollen. Immer mehr Leute meldet sich bei dem Online Portal Twitter an. Nicht zu letzt wegen dem amerikanischen Schaupieler Ashton Kutcher kam Twitter ins Gespräch. Auch wenn er inzwischen über 1,5 Millionen Followers hat, so sind andere Stars bei Twitter ebenfalls zu finden.

Britney Spears, Miley Cyrus, Hugh Jackman oder auch Barak Obama findet man dort. Sie alle twittern fleißig und lassen so ihre Followers wissen wie es ihnen geht, was als nächstes ansteht oder posten einfach nur aus Spaß an der Freude. Da ist es für Fans natürlich ein Muss sich bei Twitter anzumelden und ihre Stars „zu stalken“. Doch nicht nur Stars werden dort noch beliebter, auch völlig unbekannte Leute kommen manchmal durch Twitter zu einem Status, den sie so nie erreicht hätten.

1000te von Followers auf Grund von witzigen Dialogen oder anderen Sachen. Für die Harry Potter Gemeinschaft ist Twitter zur Zeit auch ein großes Muss. So findet man zum Beispiel die „Weasley Zwillinge“ Geroge und Fred (James and Oliver Phelps) dort oder auch Tom Felton, der den bösen Draco Malfoy in dem Filmen verkörpert. Und so bekommt man mit, das die Schauspieler doch in Wirklichkeit ganz anderes sind, als ihre Rollen.

Allerdings sollte man die Wirklichkeit nie vergessen, das reelle Leben bietet doch so einiges mehr, als die virtuelle Welt.