Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Jan 6, 2010 in Allgemein, Politik |

Union gegen FDP, FDP gegen Union …

Union und FDP bilden unsere Regierung, bedeutet sie regieren unser Land zusammen. Sollte man denken! Doch so wie sich einige Politiker dieser Parteien benehmen, könnte man meinen, dass sie alles daran setzen nie wieder mit einander zu tun haben zu müssen.

Streitthema ist das ewige, leidige Thema der Steuersenkung. Vor den Wahlen gab es Versprechungen in die Richtung, dass es Steuerentlastungen geben wird. Die Union sprach vor den Wahlen 15 Milliarden, die FDP fordert 24 Milliarden, doch es waren auch schon einmal 30 Milliarden im Gespräch.

[ad#Spiegel abo 300×250]Natürlich hören das die Bürger gerne, doch jeder halbwegs realistisch denkende Mensch, weiß, dass diese Zahlen sich zwar schön anhören, aber auf Grund von Milliarden Schulden gar nicht realisierbar sind. Auf der anderen Seite hat natürlich auch ein Herr Westerwelle recht, wenn er davon spricht, dass es ein „dekadentes Staatsverständnis“ ist, wenn man glaubt, dass es ein Steuergeschenk ist, wenn man den Menschen weniger von ihrem selbst und hart verdienten Geld wegnimmt.

Inzwischen gehen doch fast alle Menschen nur noch für den Staat arbeiten. Nur um dann mit ansehen zu müssen, wie das selbst erarbeitete Geld zum Fenster hinaus geschmissen wird, damit es den Politikern ja gut geht. Während die Armut immer größer wird.

Doch welche Entscheidung ist die richtige? Senkt man die Steuern, erhöhen sich dadurch wahrscheinlich sie Schulden. Bleiben die Steuern gleich oder steigen womöglich sogar an, dann verliert die FDP, die Stimmen wieder, die sie bei den letzten Wahlen gewonnen hat.

Inzwischen haben die Bürger sicherlich begriffen, das Wahlversprechen meist nichts weiter sind als leere Versprechen. Auch wenn wir nur allzu gerne daran glauben möchten, so wissen wir doch von Anfang an, dass wir von den Politikern meist nur belogen werden.