Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Mrz 11, 2010 in Allgemein, Castingshow, Fernsehen, Musik, Unterhaltung |

„Unser Star für Oslo“ – Stimme oder Verrücktheit? Was wird gewinnen?

Morgen wird im Das Erste das Finale von „Unser Star für Oslo“ laufen. Dann wird sich entscheiden ob Jennifer Braun oder Lena Meyer-Landrut nach Oslo fahren wird. Wird es die Rockerin oder die „Andere“.

Denn eines muss man Lena Meyer-Landrut lassen, ein wenig eigen ist sie schon, aber reicht das auch aus. Könnte sie wirklich beim Eurovision Songcontest etwas „reißen“. Könnte sie mit ihrer schrägen Art wirklich einen vorderen Platz erreichen?

Stimmlich kann sie Jennifer Braunh nicht das Wasser reichen. Das konnte man besonders am Dienstag hören, als Lena den ruhigen Song „Mr. Curiosity“ von Jason Marz sang, waren etliche schräge Töne zu hören.

[ad#Musicload 300×250]

Sobald sie aber wieder einen Kate Nash Song oder ähnliches performt, dann hat sie die Menge wieder auf ihrer Seite. Mit ihrer Art zu singen und sich auf der Bühne zu bewegen, ist anders als Jennifer Braun.

Aber auch Jennifer hat eine tolle Bühnenpräsenz und es ist egal ob sie schnelle oder ruhige Lieder singt. Mit „Hurt“ von Christina Aguilera zeigte sie am Dienstag, dass es nicht immer rockig sein muss. Natürlich werden die Leute vor dem Fernseher entscheiden, wen sie als Vertretung für Deutschland nach Oslo schicken wollen.

Welches, der beiden jungen Mädchen, kann die internationalen Zuschauer eher überzeugen. Am Freitag um 20:15 Uhr können wir uns ein letztes Mal vom Talent der beiden überzeugen und dann die schwere Entscheidung treffen.