Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Aug 13, 2009 in Allgemein, Ausland, Gewalt, Tourismus |

Vermisster 20-jähriger Backpacker aus Berlin vermutlich tot

In Australien soll die Leiche des seit mehreren Tagen vermissten Deutschen Rucksacktouristen Jan-Christian Bielenberg an den Strand gespült worden sein. Der 20-jährige soll 30 Kilometer südlich von Bunbury gefunden worden sein, allerdings hat die örtliche Polizei noch nicht bestätigt, dass es sich tatsächlich um den jungen Berliner handelt.

Bielenberg wurde zuletzt am 30.Juli in einer Jugendherberge in Bunbury gesehen. Seine Eltern waren letzte Woche nach Australien gereist um sich an der Such nach ihrem Sohn zu beteiligen. Sie wollten eigentlich am Freitag wieder zurück nach Deutschland fliegen, werden dies jetzt aber wahrscheinlich verschieben. Das Bankkonto von Bielenberg wurde seit seinem Verschwinden nicht mehr benutzt.

Zwei Reiterinnen hatten die Leiche gefunden, nach ersten Ermittlungen geht die Polizei nicht davon aus, dass es sich um ein Gewaltverbrechen handelt. Die Kamera des Hostels hatte Bielenberg am Abend seines Verschwindens noch gefilmt, scheinbar hatte er sich aus seinem Zimmer ausgeschlossen. Nachdem er wohl noch eine SMS geschrieben hatte, verließ er das Hostel und wurde nicht mehr gesehen.