Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Jan 19, 2009 in Allgemein, Drogen, Finanzen, Geld, Gesundheit |

Weniger Steuereinnahmen durchs Rauchen

Im Jahr 2008, wurde zumindest offiziell, weniger geraucht.  Der Absatz an Zigaretten sank um 3,8 Prozent. Auch die Selberdreher, drehten weniger. Um 2,4 Prozent sank der Absatz an Feinschnitttabak.

Einzig allein ist der Absatz von Pfeifentabak gestiegen, der Absatzplus beträgt hier 17 Prozent, vielleicht sind hier aber auch viele Zigarren– oder Zigarillosraucher auf die Pfeife umgestiegen, denn dort wiederum sank der Absatz um 23,4 Prozent.

Unterm Strich kauften die Deutschen versteuerte Tabakwaren im Wert von 22,5 Milliarden Euro (ein halbes Konjunkturpaket), was im vergleich von 2007 ein Minus von 650 Millionen Euro oder 2,8 Prozent.
Der Steuerwert der verkauften Tabakwaren betrug 13,6 Millarden Euro, ein Minus von 3,7 Prozent im vergleich zum Vorjahr.