Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Mai 21, 2008 in Geld, Gesundheit, Politik |

Zweiklassensystem – Gesundheit gegen Bares – Gesundheitsfonds

Gesundheit gegen Bares! Wird es bald soweit sein? Die deutsche Krankenversorgung war bislang für viele Nationen ein Vorbild. Jeder der erkrankt wurde gleichberechtigt behandelt. Ob nun arm oder reich, das zählte nicht. Doch was ist nun? Privatpatienten sitzen nur halb so lang wie Kassenpatienten. Der Staat mit der Gesundheitsreform bestimmt wie die Patienten betreut werden sollen. Dem Arzt sind in vielen Fällen die Hände gebunden.

Noch steht im Vordergrund die Arbeit mit den Patienten, doch immer mehr müssen sich die Ärzte mit der Bürokratie befassen. Das bedeutet, dass es für die Ärzte kaum noch Spielraum gibt, da die Politik viele Vorschriften geschaffen haben. Bei Abweichungen drohen den Ärzten finanzielle Sanktionen. Da sag ich nur Zum Wohle der Patienten…

Die Politik behauptet, dass Patienten die notwendige Versorgung bekommen, Doch heißt das mittlerweile, dass das Notwendige genau das ist, was jeder selbst finanzieren kannst. Im nächsten Jahr startet der Gesundheitsfonds. Das bedeutet dann, dass das Gesundheitssystem durch Patienten-Beiträge, Steuerzuschüsse und Zusatzbeträge, die die Kassen bestimmen, finanziert wird. Es handelt sich also um eine Wettbewerbssituation. Da fragt man sich, ob unter diesem Preisdruck die Qualität der Leistung überall gleich ausfällt?